MyMz
Anzeige

Polizei

Unfall auf der Straße nach Dietfurt

Vier Autos waren bei dem Unfall am Dienstagmorgen beteiltigt. Zwei Personen mussten ins Krankenhaus.

Die beiden Verletzten wurden in Krankenhäuser rund um Dietfurt gebracht. Foto: Bastian Winter
Die beiden Verletzten wurden in Krankenhäuser rund um Dietfurt gebracht. Foto: Bastian Winter

Dietfurt.Am Dienstagmorgen kam es auf der Einmündung von der Staatsstraße 2234 nach Dietfurt zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Das teilte die Polizei mit.

Eine 17-jährige Fahranfängerin wollte dabei gegen 7.15 Uhr mit ihrem Mini von der Staatsstraße nach links in die Hauptstraße einbiegen. Eine entgegen kommende Autofahrerin ließ sie laut Polizeibericht zunächst nach rechts abbiegen, übersah dann jedoch den nachfolgenden entgegen kommenden Pkw Kia eines 53-Jährigen, der geradeaus weiterfahren wollte.


Zwei Personen mussten ins Krankenhaus

Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß, wodurch der Mini Cooper der 17-Jährigen gegen ein weiteres Auto, das an der Einmündung wartete, geschleudert wurde. Der 48-jährige Fahrer dieses Wagens sowie seine beiden mitfahrenden Töchter blieben unverletzt.

Der Kia-Fahrer und die Mini Cooper-Fahrerin wurden nach Angaben der Polizei beide leichtverletzt in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 21 000 EUR. Die Feuerwehr aus Dietfurt war zu Verkehrslenkungsmaßnahmen und Bindung von ausgelaufenem Öl an der Unfallstelle eingesetzt.

Mehr aus Neumarkt und Umgebung:

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht