MyMz
Anzeige

Gewalt

35-Jähriger schlägt mit Wischmopp zu

Ein Streit im Nürnberger Hauptbahnhof eskalierte am Donnerstag: Ein 35-Jähriger greift zu einer ungewöhnlichen Tatwaffe.

Zwei Männer schlagen sich im Nürnberger Hauptbahnhof. Foto: Weigl
Zwei Männer schlagen sich im Nürnberger Hauptbahnhof. Foto: Weigl

Nürnberg.Zu einer gefährlichen Körperverletzung mit einer nicht alltäglichen „Waffe“ kam es am Donnerstag im Nürnberger Hauptbahnhof. Dabei traktierte ein 35-Jähriger einen 33-Jährigen mit einem Wischmopp. Das teilte die Polizei mit.

Bundespolizisten bemerkten gegen 10.30 Uhr auf den Livebildern der Videoanlage des Nürnberger Hauptbahnhofs eine körperliche Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Sofort erreichten mehrere Streifen den Tatort in der Osthalle. Nachdem die Beamten die beiden Kontrahenten beruhigt hatten, stellte sich heraus, dass der Streit zunächst verbal ausgetragen worden war.

Beide Männer schlagen zu

Mit diesem Wischmopp schlug ein Mann auf einen anderen ein. Foto: Bundespolizei
Mit diesem Wischmopp schlug ein Mann auf einen anderen ein. Foto: Bundespolizei

Als jedoch dem 35-jährigen Beschäftigten eines Dienstleistungsbetriebs im Hauptbahnhof die Argumente ausgingen, schlug er seinen Widersacher mehrfach mit einem Wischmopp. Eine nachträgliche Auswertung der Videodaten ergab zudem, dass auch der mit dem Reinigungsgerät geschlagene 33-jährige Mann den 35-jährigen Mann mit der Faust ins Gesicht geschlagen hat.

Die Bundespolizei stellte den Wischmopp sicher und leitete gegen den Älteren ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und gegen den Jüngeren wegen Körperverletzung ein.

Mehr Polizeiberichte aus dem Raum Nürnberg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht