MyMz
Anzeige

Polizei

Jetzt drei Tote nach Unfall bei Nürnberg

Nach dem schweren Auffahrunfall auf der A3 bei Nürnberg ist eine weitere Frau gestorben. Eine Mutter und Tochter verbrannten.

  • Rettungskräfte stehen auf der A3 bei Nürnberg, wo zwei Menschen im Auto verbrannten und eine weitere Frau ihren Verletzungen erlag. Foto: Andreas Eberlein/dpa
  • Für die Helfer der Feuerwehr bot sich auf der A3 bei Nürnberg nach dem Auffahrunfall ein großes Trümmerfeld. Foto: News5/dpa

Nürnberg.Die 61-Jährige erlag am Dienstag ihren schweren Verletzungen, wie die Polizei mitteilte. Sie war Beifahrerin im Auto einer 60-Jährigen, die am Samstag mit ihrem Wagen in ein Stauende gerast war und zwei Fahrzeuge ineinander geschoben hatte.

Die Autos fingen sofort Feuer. Eine 17-Jährige sowie ihre 43 Jahre alte Mutter wurden in ihrem Wagen eingeklemmt und verbrannten in den Trümmern. Zwei 44 und 68 Jahre alte Männer konnten sich retten und kamen schwer verletzt ins Krankenhaus. Auch die Unfallverursacherin wurde schwer verletzt.

A3 war nach Unfall gesperrt

An allen Fahrzeugen entstand ein Totalschaden. Die genaue Schadenshöhe ist noch unklar. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wurde ein Sachverständiger hinzugezogen, um die Unfallursache zu klären. Die A3 war in Fahrtrichtung Würzburg ab dem Autobahnkreuz Nürnberg bis in die frühen Morgenstunden gesperrt.

Die Polizei leitete den Verkehr aus Richtung Regensburg kommend am Autobahnkreuz ab. Die Berufsfeuerwehr Nürnberg sowie umliegende Freiwillige Feuerwehren und zahlreiche Einsatzkräfte des Rettungsdienstes waren vor Ort im Einsatz.

Weitere Polizeimeldungen aus Neumarkt und der Region lesen Sie hier!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht