MyMz
Anzeige

Polizei.

Autos geraten auf der A3 ins Schleudern

Bei Starkregen werden bei einem Unfall am Sonntagabend bei Nittendorf acht Personen verletzt – darunter vier Kinder.

Dieser Wagen schleuderte auf regennasser Fahrbahn in die Leitplanke. Foto: Ratisbona Media
Dieser Wagen schleuderte auf regennasser Fahrbahn in die Leitplanke. Foto: Ratisbona Media

Nittendorf.Wegen des heftigen Unwetters mit Starkregen kam es am Sonntagabend auf der A3 bei Nittendorf zu einem Unfall. Zwei Fahrzeuge gerieten ins Schleudern und krachten in die Leitplanke. Acht Personen wurden verletzt, darunter vier Kinder zwischen drei und zehn Jahren.

Gegen 22.20 Uhr war ein 31-Jähriger mit seiner Frau und seinem sechs Jahre alten Kind auf der Autobahn A3 von Nürnberg in Richtung Passau unterwegs. Rund 500 Meter vor der Ausfahrt Nittendorf kam er auf der regennassen Fahrbahn mit seinem Wagen ins Schleudern und prallte gegen die rechte Außenschutzplanke. Der Fahrer eines nachfolgenden VW konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr in den BMW hinein. Im zweiten Fahrzeug befanden sich fünf weitere Personen, darunter drei Kinder.

Die Stelle, an der der Unfall geschah, ist bei Nässe auf Tempo 80 begrenzt. Ob überhöhte Geschwindigkeit im Spiel war, konnte die Polizei bisher noch nicht sagen.

Alle acht Personen kamen mit leichten Verletzungen in Regensburger Krankenhäuser. Die Feuerwehren aus Laaber und Beratzhausen sicherten die Unfallstelle ab und halfen bei den Aufräumarbeiten. Für die beiden Autos mussten Abschlepper anrücken.

Weitere Polizeimeldungen aus der Region finden Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht