MyMz
Anzeige

Feuerwehreinsatz

Gartenhaus in Kumpfmühl brannte nieder

In einer Kleingartenanlage in Regensburg fing eine Hütte Feuer. Der Sachschaden liegt bei rund 20 000 Euro.

Die Feuerwehr konnte die Flammen schnell löschen. Symbolfoto: André Baumgarten
Die Feuerwehr konnte die Flammen schnell löschen. Symbolfoto: André Baumgarten

Regensburg.Am Freitag, 12. Juli, ereignete sich gegen 3.15 Uhr in einer Kleingartenanlage ein Brand. Diese liegt zwischen der Erzbischof-Buchberger-Allee und dem Karl-Freitag-Park. Eine Gartenhütte brannte fast vollständig nieder. Der Brand konnte durch die Berufsfeuerwehr Regensburg gelöscht werden. Es entstand ersten Schätzungen zufolge ein Sachschaden von etwa 20 000 Euro. Die Ursache für den Brand ist noch unklar und Teil der Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg.

In dieser Gegend brannte es in den vergangenen Wochen und Monaten immer wieder. Es ist mittlerweile der siebte Brand in dem Bereich:

Zeugenaufruf

Feuerteufel gesucht: Belohnung winkt

Nach dem jüngsten Brand im Kaulbachweg in Regensburg hat die Polizei eine Belohnung von 1000 Euro ausgesetzt.

Mehr Polizeiberichte aus Regensburg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht