MyMz
Anzeige

Wasserrettung

Mädchen aus der Donau gerettet

Ein Mädchen fiel in der Nähe der Steinernen Brücke in die Donau und trieb flussabwärts. Ein Passant rettete die Jugendliche.

Die DLRG ist am späten Dienstagnachmittag auf der Donau im Einsatz. Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa
Die DLRG ist am späten Dienstagnachmittag auf der Donau im Einsatz. Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa

Regensburg.Großes Glück gehabt hat ein etwa 13-jähriges Mädchen in Regensburg. Nach Angaben der Polizeiinspektion Regensburg Süd fiel die Jugendliche am späten Dienstagnachmittag aus ungeklärten Gründen im Bereich des nördlichen Wöhrd in die Donau und schrie um Hilfe. Besucher des gegenüberliegenden Spital-Biergartens beobachteten den Vorfall und liefen zu Hilfe. Nach Angaben der Augenzeugen trieb das Mädchen zunächst unter der Steinernen Brücke hindurch. Etwa 20 Meter unterhalb der Brücke sei es einem jungen Mann dann gelungen, die 13-Jährige aus dem Wasser zu ziehen.

Als die Polizei vor Ort eintraf, hatten sich das Mädchen und eine Freundin bereits vom Donauufer entfernt. „Wir gehen davon aus, dass es ihr gut geht und nichts Schlimmeres passiert ist“, sagte ein Sprecher der Polizeiinspektion.

Zwischenzeitlich war ein Rettungshubschrauber über dem entsprechenden Bereich der Donau gekreist. Auch Rettungskräfte der DLRG und der Wasserwacht waren im Einsatz.

Retter

Großeinsatz wegen badender Frau im Regen

Eine 26-Jährige unterschätzte in Regensburg die Wassertemperatur und Strömung des Flusses und schrie laut um Hilfe.

Mehr Nachrichten aus Regensburg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht