MyMz
Anzeige

Eskalation

Streit beim Parken: Die Fäuste flogen

Ein Fußgänger blockierte einen Parkplatz und telefonierte. Das brachte einen Autofahrer in Rage. Er schlug auf den Mann ein.

Der wütende Autofahrer schlug dem 64-Jährigen ins Gesicht. Symbolfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Der wütende Autofahrer schlug dem 64-Jährigen ins Gesicht. Symbolfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Regensburg.Am Mittwoch, 10. Juli, kam es gegen 12 Uhr in einer Tiefgarage in der Frankenstraße zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen einem Fußgänger und einem Autofahrer. Während ein 64-Jähriger in einer Parklücke stand und munter telefonierte, kam ein 70-Jähriger aus dem nördlichen Landkreis Regensburg und wollte genau diese Parklücke für sich beanspruchen. Weil ihm das Telefonieren anscheinend zu lange dauerte, lenkte der 70-Jährige sein Fahrzeug leicht gegen den Anderen.

Dieser wiederum schlug nun mit seinem Fuß gegen die Beifahrertür. Der Ältere stieg nun aus seinem Auto aus und schlug auf den 64-Jährigen ein. Er traf den Fußgänger im Gesicht und beschädigte dessen Brille. Der Angreifer konnte von Zeugen festgehalten werden. Jetzt ermittelt die Polizeiinspektion Regensburg Nord.

Mehr Polizeiberichte aus Regensburg lesen Sie hier.

Die wichtigsten Informationen des Tages direkt auf das Mobilgerät: Mit MZ und WhatsApp bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht