MyMz
Anzeige

Streit zwischen Radler und Autofahrer

Mittelfinger und abgebrochener Spiegel: Nachdem ein Autofahrer am Samstag zwei Radfahrer angehupt hat, flippt ein Radler aus.

Am Samstag musste die Polizei ausrücken, weil ein Radfahrer ausflippte, nachdem er von einem Autofahrer angehupt wurde. Foto: Armin Weigel/dpa
Am Samstag musste die Polizei ausrücken, weil ein Radfahrer ausflippte, nachdem er von einem Autofahrer angehupt wurde. Foto: Armin Weigel/dpa

Regensburg.Am Samstag, 28. März, eskalierte gegen 15.30 Uhr ein Streit zwischen zwei Radfahrern und einem 25-jährigen Pkw-Fahrer, berichtet die Polizeiinspektion Regensburg Süd.

Die beiden Radfahrer befuhren die Theodor-Storm-Straße in nördlicher Fahrtrichtung. Der Autofahrer kam ihnen mit seinem Opel Astra entgegen. Aufgrund der ohnehin schon engen Verkehrssituation hupte dieser, um die beiden Radfahrer auf die Fahrbahnverengung aufmerksam zu machen. Vermutlich dadurch provoziert, zeigte einer der Radfahrer dem Opel-Fahrer den Mittelfinger und schlug ihm im Vorbeifahren mit seiner Hand den linken Außenspiegel ab. Anschließend entfernten sich bei beteiligten Radfahrer über den Geibelplatz in Richtung Adalbert-Stifter-Straße.

Aufmerksame Zeugen, die den Vorfall möglicherweise beobachten konnten bzw. zur Tatzeit im Bereich der Theodor-Storm-Straße zwei Verkehrsteilnehmer mit Lastenfahrrädern beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Regensburg Süd unter Telefon (0941) 506-2001 in Verbindung zu setzen.

Weitere interessante Polizeimeldungen aus Regensburg gibt es hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht