MyMz
Anzeige

Einbruch

Tresorknacker im Schlossgarten unterwegs

Die Diebe kamen mit schwerem Gerät mitten in der Nacht. Ziel war ein 300-Kilo-Safe im Prüfeninger Schlossgarten.

Die Einbrecher kamen in der Nacht und brachen einen Tresor im Prüfeninger Schlossgarten auf. Foto: Wabra
Die Einbrecher kamen in der Nacht und brachen einen Tresor im Prüfeninger Schlossgarten auf. Foto: Wabra

Regensburg.Es klingt wie aus einem Gangsterfilm, doch spannend oder gar lustig findet Stephan Kappl diese Geschichte bestimmt nicht. Der Chef des Prüfeninger Schlossgartens beklagt einen wiederholten Einbruch. Diesmal kamen die Tresorknacker mitten in der Nacht von Montag auf Dienstag. „Sie müssen eine Flex mit dabei gehabt haben“, sagt Kappl im Gespräch mit der Mittelbayerischen. Damit bearbeiteten die Unbekannten offenbar einen 300-Kilo schweren Tresor in den Büroräumen des Schlossgartens.

In der Nacht von Montag auf Dienstag, 08./09.Juli, brachen die bislang unbekannte Täter ein. Im Zeitraum zwischen 22 Uhr und 14.30 Uhr drangen sie gewaltsam über ein Fenster in das Gebäude ein, beschädigten im Inneren mindestens eine Türe und öffneten den Tresor, schreibt die Regensburger Kriminalpolizei in einer Mitteilung. Aus dem Tresor entwendeten sie einen niedrigen vierstelligen Bargeldbetrag. Im Anschluss flüchteten die Unbekannten. Sie hinterließen einen Sachschaden von etwa 10 000 Euro. Erst am nächsten Tag entdeckten die Wirte den Schaden.

Schlossgarten: Einbrecher auf der Flucht

„Im Tresor war nur Wechselgeld. Ich glaube, die haben wegen der Größe des Tresors mehr vermutet“, schmunzelt Kappl. Einen großen Schaden trage er nicht davon, dennoch sei es sehr ärgerlich. Ole Ott und Stephan Kappl haben den Schlossgarten erst am 1. Mai wiedereröffnet. Nach langer Leidenszeit wollten die beiden Gastronomen dem Traditionshaus zumindest einen gelungenen Abschied bereiten. Aus dem Schlossgarten wird wohl eine Schulmensa werden. Ob der Biergarten bestehen bleibt, ist fraglich. Der Einbruch ist dennoch sehr ärgerlich. Die Polizei sucht Zeugen.

Gastronomie

Das passiert wohl mit dem Schlossgarten

Im Prüfeninger Schlossgarten läuft die vorerst letzte Saison. Für die Zeit danach gibt es derzeit Gespräche - und Hoffnung.

Polizei sucht Zeugen

Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hat mittlerweile die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen um Hinweise: Wer hat in der Nacht von Montag auf Dienstag im Bereich Prüfening/Prüfeninger Schloßstraße verdächtige Personen oder Handlungen bemerkt, welche im Zusammenhang zu diesem Fall stehen können? Wer hat zur genannten Zeit verdächtige Geräusche wie zum Beispiel Maschinenlärm wahrgenommen?

Weitere Nachrichten und Berichte aus Regensburg lesen Sie hier.

Die wichtigsten Informationen des Tages direkt auf das Mobilgerät: Mit MZ und WhatsApp bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht