MyMz

Wohnmobil ausgebrannt

STRAUBING. Ein Wohnmobil ist am Heiligen Abend (24.12.2013) in Straubing in Flammen aufgegangen. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden ist aber beträchtlich. Die Kripo ermittelt.

Ein 42-jähriger Mann aus dem Landkreis Straubing-Bogen alarmierte am Heiligen Abend gegen 22.45 Uhr Feuerwehr und Polizei. Am Großparkplatz am Hagen schlugen aus einem dort geparkten Wohnmobil Flammen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte das Fahrzeug der Marke Iveco / Phoenix Alkoven 7500 bereits lichterloh. Die Straubinger Feuerwehr löschte den Brand.

Verletzt wurde niemand, der Sachschaden wird auf ca. 100.000 Euro geschätzt. Die Brandursache ist noch nicht klar, die Ermittlungen dazu übernahm die Kriminalpolizei aus Straubing. Dazu wird jetzt auch um Zeugenhinweise gebeten. Wer konnte etwa den Brandausbruch an dem Fahrzeug am Heiligen Abend beobachten ? Hinweise werden unter der Rufnummer 09421 / 868 – 0 erbeten.


Medienkontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Einsatzzentrale, Klaus Pickel, EPHK, Tel. 09421 / 868 – 1410
Veröffentlicht am 25.12.2013 um 08.00 Uhr

www.polizei.bayern.de

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht