MyMz
Anzeige

Polizei

Autofahrerin flüchtet von Unfallstelle

Eine Frau hat in Neusath eine Hecke durchbrochen und ein Auto beschädigt. Sie hatte weder Fahrerlaubnis noch Versicherung.

Nach einem Unfall flüchtete eine 33-Jährige, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Foto: Breu
Nach einem Unfall flüchtete eine 33-Jährige, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Foto: Breu

Neusath.Am Dienstag gegen 14.20 Uhr befuhr eine 33-jährige Frau mit ihrem Pkw die Staatsstraße 2156 von Neusath in Richtung Kreisverkehr. Im Kreisverkehr kam sie laut Polizei aufgrund zu hoher Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. Sie durchbrach eine Hecke einer ansässigen Firma und streifte einen auf dem Firmengelände geparkten Pkw.

Ein Unfallzeuge half der Verursacherin anschließend aus ihrem Fahrzeug. Anstatt sich zu bedanken, flüchtete die Frau von der Unfallstelle. Der Zeuge hatte die Frau jedoch stets im Auge behalten und konnte sie somit den Beamten der PI Nabburg zuführen.

Frau hatte keinen Führerschein

Diese stellten auch den Grund für das Verhalten der Frau fest: Sie war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Zudem räumte sie ein, dass der Pkw nicht mehr versichert sei.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Amberg musste die Frau 1000 Euro als Sicherheit hinterlegen und durfte anschließend ihrer Wege gehen. Es wurde ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Unfallflucht und einem Verstoß nach dem Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet, schreibt die Polizei abschließend in ihrem Pressebericht.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Schwandorf finden Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über den Facebook Messenger, Telegram und Notify direkt auf das Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht