MyMz
Anzeige

Ermittlungen

Zum Schlafen in die Arrestzelle

Ein Asylbewerber ohne Wohnsitz klingelte bei der Polizei. Wegen der frostigen Temperaturen kam er in Schutzgewahrsam.

Der Asylbewerber gab an, keinen festen Wohnsitz zu haben. Symbolfoto: Bastian Winter
Der Asylbewerber gab an, keinen festen Wohnsitz zu haben. Symbolfoto: Bastian Winter

Schwandorf.Am Freitag meldete sich gegen 1.30 Uhr ein 24-jähriger Asylbewerber, der aktuell ohne Wohnsitz ist, bei der Polizei Schwandorf. Der Mann gab an, dass er gerade von einem zweiwöchigen Heimaturlaub zurückgekehrt sei und keine Unterkunft habe. Nachdem er zunächst am Flughafen verhaftet und durch seinen Bruder ausgelöst worden war, habe der ihn auch nicht haben wollen. Aufgrund der frostigen Temperaturen wurde der Mann in Schutzgewahrsam genommen und durfte die restliche Nacht in der Arrestzelle verbringen.

Kriminalität

„Paul“ sorgte für blutige Nasen

Nach einer Schlägerei im Bereich einer Diskothek in Wackersdorf ermittelt die Polizei. Vom Täter fehlt bislang jede Spur.

Weitere Artikel aus der Region Schwandorf lesen Sie hier!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht