MyMz

Kulinarik

Schlemmen unter freiem Himmel

Aktivitäten an der frischen Luft machen hungrig. Wir präsentieren vier Berg-Ziele, an denen sich der Sommer auskosten lässt.

  • Feinschmecker genießen im August Gourmetküche samt Gipfelblick auf der Gompm Alm in Schenna. Foto: Tourismusverein Schenna/Damian Pertoll
  • Beim Kaiserschmarrn-Fest in Ellmau am Wilder Kaiser probieren sich Gäste durch rund 20 Varianten der Tiroler Spezialität. Foto: TVB Wilder Kaiser/Daniel Reiter
  • Das Grotto Teresa am Luganersee serviert saisonale Tessiner Gerichte mit hausgemachten Produkten und ist ein Stopp der Grotti-Tour. Foto: Ticino Turismo
  • Entlang der über zehn Kilometer langen „Genussmeile“ präsentieren sich rund 80 Winzer aus der Thermenregion Wienerwald. Foto: Wienerwald Tourismus/Paul Landl

Schenna.„Open air“ ist angesagt – denn beim sommerlichen Schlemmen verzichtet der Genießer gern mal aufs Dach. Ob im Wienerwald, in Tirol oder im Tessin – kulinarische Events locken Urlauber mit feiner Kulinarik an die frische Luft. Dabei geht’s je nach Gusto mal zum Sterneküche-Picknick auf der Almwiese und mal zum Absacker im urigen Grotto. An folgenden Sehnsuchtsorten lässt sich der Sommer 2018 besonders gut auskosten.

Schenna: Haubenköche am Holzherd

Am 26. August begrüßt das Gourmet-Event „Gompm Alm – the unplugged taste“ wieder rund 300 Gäste im Hirzer-Wandergebiet oberhalb von Schenna bei Meran. Hinter der edlen Alpenküche stecken fünf sterne- und haubengekrönte Südtiroler Spitzenchefs sowie ein Gastkoch, die „unplugged“ brutzeln – also ohne Strom oder Gas und unter freiem Himmel. Jeder Küchenkünstler kreiert auf Holzherden und offenen Feuerstellen ein innovatives Gericht und ein Dessert. An verschiedenen Genuss-Stationen präsentieren zudem lokale Aussteller ihre Spezialitäten, am Holzofen steht Show-Backen auf dem Plan. Beginn ist um 12 Uhr, die Teilnahme kostet inkl. Speisen, Verkostungen und Getränken 130 Euro.

Ellmau: Tirol aus der Pfanne

Beim Kaiserschmarrn-Fest am 2. Juni im österreichischen Ellmau verwandeln einheimische Wirtsleute das Dorfzentrum ab 12 Uhr in eine riesige Koch- und Backstube unter freiem Himmel. Urlauber der Region Wilder Kaiser erleben, wie der Teig erst ganz traditionell mit Gabeln „zerrupft“ und dann an mehreren Ständen in gusseiserne Pfannen verteilt wird, bevor das große Schlemmen beginnt. Verkostet werden rund 20 Varianten der Tiroler Spezialität, vom Klassiker mit Zwetschgenröster über Walnuss- und Dattel-Schmarrn bis hin zum Exoten mit Shrimps. Der Eintritt ist frei.

Tessin: Schifffahrt mit Schmackes

Zincarlin, Polenta oder Torta di Pane: Der Tessiner Küche auf den Geschmack kommen Urlauber in den rustikalen Gaststätten des Schweizer Kantons, den sogenannten Grotti. Einige der schönsten befinden sich am Ufer des Luganersees und werden von Anfang Juni bis Ende August mehrmals pro Woche bei einer abendlichen kulinarischen Boots-Rundfahrt angesteuert. Während oberhalb der knorrigen Baumkronen die mediterrane Sommernacht anbricht, servieren Tessiner Wirte Spezialitäten „fatto in casa“ an typischen Steintafeln. Die Tour startet jeweils in Lugano und führt über neun verschiedene Restaurants sowie das Fischerdorf Gandria zurück zum Ausgangspunkt (15 CHF/Pers.).

Wienerwald: „Die längste Schank der Welt“

Wein, Traubenmost und hausgemachte Schmankerl: Im Rahmen der „Genussmeile“ an den Wochenenden 1./2. und 8./9. September reihen sich im niederösterreichischen Wienerwald rund 80 Winzer auf über 10 Kilometern zur längsten Schank der Welt aneinander. Von Mödling bis Bad Vöslau probieren sich Feinschmecker dann durch die gesamte vinophile und kulinarische Vielfalt der Region – dazu gibt’s Livemusik, Weinwanderungen, Verkostungen und Feste. Die „Genussmeile“-Pauschale ist ab 99 Euro buchbar. Enthalten sind zwei Nächte im DZ, Late-Check-Out am Sonntag, Langschläfer-Frühstück, eine Flasche Wein sowie zwei Gutscheine.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht