MyMz

Gasthaus-Tipp

Köstlich einfach, ohne viel Chichi

Hinter der Grieb in Regensburg wird seit Herbst italienisch gekocht. Im „Amore, Vino & Amici“ gibt’s nicht nur die Klassiker.
Von Andrea Fiedler, MZ

Andrea Cardone zeigt eine Pizza Melanzana mit gegrillten Auberginen, Tomaten, Rucola und Parmesan. Foto: Tino Lex
Andrea Cardone zeigt eine Pizza Melanzana mit gegrillten Auberginen, Tomaten, Rucola und Parmesan. Foto: Tino Lex

Regensburg.Italienisch geht immer. Da sind wir uns in der Familie einig. Schließlich macht ein Teller mit dampfender Pasta einfach glücklich. Seit vergangenem Herbst gibt es in Regensburg eine neue Adresse, die sizilianische Küche ohne Chichi verspricht. Hinter der Grieb – dort wo früher das „Vitus“ zu Hause war – hat das „Amore, Vino & Amici“ eröffnet. Davide D’Antoni, der die Unipizzeria betrieb, hat sich hier gemeinsam mit Andrea Cardone ein neues Standbein aufgebaut. „Wir wollen einfache Küche ohne viel Tamtam, aber mit hochwertigen Zutaten anbieten“, lautete sein vielversprechendes Credo vor der Eröffnung.

Vom Eindruck der alten Räumlichkeiten ist nur wenig geblieben. Das „Amore, Vino & Amici“ kommt stilsicher und gemütlich daher. Lange Bänke ziehen sich an der Wand entlang. Restaurierte Stühle – ein jeder wie ein Unikat – bieten Platz für Gäste. Wir blättern durch die originell gestaltete Karte und bleiben bei den Spezialitäten hängen. Hier gibt es Klassiker, aber auch ausgefallene Pizza- und Pastagerichte, die uns an unseren letzten Italienurlaub denken lassen.

Amore, Vino & Amici

  • Adresse:

    Hinter der Grieb 8, 93047 Regensburg; Telefon: (09 41) 93 08 15 25; www.e-amici.de

  • Öffnungszeiten:

    Dienstag bis Samstag 11 bis 23 Uhr, Sonntag 11 bis 22 Uhr, Montag Ruhetag

  • Besonderheiten:

    Auf der Spezialitätenkarte steht eine wechselnde Auswahl an Pizza, Pasta, Fisch und Fleisch.

  • Preisbeispiele:

    Speisen: Carpaccio 6,90 Euro; Pappardelle mit Wildschweinragout 14,50 Euro; Panna cotta 4 Euro. Getränke: Helles (0,5 l) 3,40 Euro; Wasser (0,4 l) 2 Euro; Espresso 1,90 Euro

Zum Auftakt bestellen wir Rindercarpaccio und Vitello tonnato. Das Fleisch ist auf beiden Tellern hauchdünn aufgeschnitten – genau so wie es uns am besten schmeckt. Dazu gibt es beim Carpaccio klassisch Rucola und Champignons, ein paar Tropfen Olivenöl und Pfeffer. Die Thunfischcreme auf dem Kalbfleisch ist für unseren Geschmack ein wenig zu mild und könnte ruhig stärker gewürzt sein. Mit Weißbrot lässt sie sich aber wunderbar auftunken.

Eine fein abgeschmeckte Kombination, die wir so noch nirgends gegessen haben.

Die Pappardelle Cinghiale, hausgemachte Bandnudeln mit einem Wildschweinragout, schmecken kräftig und machen sehr zufrieden. Von der Tageskarte mit den Spezialitäten haben wir uns noch ein Risotto mit Thunfisch und Bärlauchpesto ausgesucht. Eine fein abgeschmeckte Kombination, die wir so noch nirgends gegessen haben.

Liebe, Wein, Freunde – eine Kombination für einen schönen Abend. Wir haben uns zum Abschluss noch eine Panna cotta bestellt – und löffeln die Sahnecreme glücklich aus.

Lage des Gasthauses

Amore, Vino & Amici befindet sich in direkter Umgebung der Restaurants Orphée und Virus, sowie den Gasthäusern Meinzer und Grafenreuther in der Regensburger Altstadt.

Hier finden Sie weitere Gasthaus-Tipps aus unserer Aufgetischt-Redaktion.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht