mz_logo

Aufgetischt Gasthäuser
Freitag, 23. Februar 2018 4

Gasthaus

Neuer Standort, alte Qualität

Die Osteria Siciliana in Regensburg lässt vergessen, dass wir uns derzeit fernab von italienischen Temperaturen bewegen.
Von Katharina Eichinger

Davide serviert eine Pizza Diavola (Tomaten, Käse, scharfe Salami und Peperoni) und Penne Etna (Rucola, Tomaten, Parmesan und Sahnesauce). Foto: Lex

Regensburg.Die Osteria Siciliana ist umgezogen. Das Restaurant ist jetzt nicht mehr am Schopperplatz zu finden, sondern im Candisviertel. An einem Ort, der vom Flair her wenig mit Italien zu tun hat, tauchen wir ein in eine neue Welt. Alte Filmplakate an den Wänden und die stimmungsvolle Beleuchtung lassen uns vergessen, dass es draußen 20 Grad zu kalt für Italien ist, wir uns eigentlich im Erdgeschoss eines Ärztehauses befinden – und nicht am Mittelmeer.

Wir waren am Sonntag um 17 Uhr dort – eigentlich eine ungewöhnliche Zeit, um zu Abend zu essen. Trotzdem waren mehrere Tische bereits belegt und auch einige reserviert. In der neuen Osteria Siciliana gibt es eine normale Speise- und Getränkekarte und eine spezielle Karte mit Gerichten, unter denen man sich erst einmal wenig vorstellen kann. Doch die Kellnerin erklärt uns ausführlich, was es mit „Tagliatelle Marlon Brando“, „Filetto Don Corle“ & Co. auf sich hat. Wir entscheiden uns für Rindercarpaccio als Vorspeise. Der Rucola ist knackig, das Rinderfilet hauchdünn geschnitten – wir verputzen den Teller bis zum letzten Krümel.

Für die Bewohner im Candisviertel ist das neue Lokal ideal.

Als Hauptspeise entscheiden wir uns für „Tonnarelli Scarface“ und „Spaghetti Al Pacino“. Die Tonnarelli sind schwarze Tagliatelle mit Miesmuscheln in Tomatensauce. Die Nudeln sind auf den Punkt al dente gegart und von den Miesmuscheln waren so viele auf dem Teller, dass wir kaum die Pasta sehen konnten. Auch die Spaghetti überzeugen uns: Zartes Rindfleisch trifft auf frische Kirschtomaten mit Rucola und wird von einer feinen und nicht zu aufdringlichen Trüffelsauce abgerundet. Immer wieder kommen Menschen in das Restaurant, die Pizza und Pasta zum Mitnehmen bestellen. Für die Bewohner im Candisviertel ist das neue Lokal natürlich ideal.

Zum Schluss testen wir noch das Tiramisu im Glas. Nach unserer Vorspeise und unseren großzügigen Nudelportionen ist das kleine Dessert perfekt. Trotzdem ist auch ein Fünkchen Wehmut dabei: Leider sind wir beide zu satt, um noch die Panna Cotta, die Mousse au Chocolat oder ein weiteres Dessert aus der Karte zu probieren.

Informationen zum Lokal:

Osteria Siciliana

  • Adresse:

    Straubinger Straße 26, 93055 Regensburg; Tel. (0941) 850 029 90; www.osteriasiciliana.de

  • Öffnungszeiten:

    Montag bis Sonntag jeweils von 11 Uhr bis 23 Uhr

  • Besondere Infos:

    Das gesamte Restaurant ist barrierefrei zugänglich.

  • Preise:

    Vorspeisen ab 4,50 Euro; Salate ab 3,50 Euro; Pasta und Pizza ab 6,50 Euro; Fleisch und Fisch ab 11,50 Euro; Wein (0,25 l) ab 2,50 Euro; Bier (0,3 l) ab 3,30 Euro

Die Lage des Restaurants in Regensburg:

Hier geht es zu weiteren Gasthaus-Tipps unserer Aufgetischt-Redaktion.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht