MyMz

Leserrezept

Klassisches Boeuf à la mode

1 Bund Suppengrün, 1 Zwiebel, 1 Karotte, 1 Petersilienwurzel, ¾ Liter Wasser, 200 ml Rotweinessig, 500g Rindfleisch...
Eingesandt von Anita Homolka-Enstroem Aus Straubing

Zutaten für 4 Personen:

Für die Beize: 1 Bund Suppengrün, 1 Zwiebel, 1 Karotte, 1 Petersilienwurzel, ¾ Liter Wasser, 200 ml Rotweinessig, 500g Rindfleisch (Dicker Bug), Salz, frischer Pfeffer.

Zum Schmoren: 2 Rinderknochen, 2 Bund Suppengrün, 1 große Zwiebel, 1 Päckchen Sauerbratengewürz, 1 EL Butterschmalz, Mehl, 1 TL Salz, Zucker, 1TL getrockneten Majoran, schwarzer Pfeffer.

Zubereitung:

Suppengrün putzen und waschen. Zwiebel, Karotte und Petersilienwurzel schälen. Alle Zutaten grob zerkleinern. Alles mit Wasser, Essig und dem Sauerbratengewürz aufkochen. Erkalten lassen. Fleisch in eine Form mit Deckel legen, mit der Beize übergießen und 2-3 Tage im Kühlschrank marinieren.

Zum Schmoren das Gemüse wieder in grobe Stücke schneiden. Das Fleisch aus der Beize nehmen und abtrocknen und mit Salz würzen. Die Beize durchsieben und ohne die festen Teile weiter verwenden. Im Schmortopf den Butterschmalz erhitzen und das Fleisch bei mittlerer Hitze rundherum anbraten. Beiseite stellen. Rinderknochen mit dem Gemüse anbraten. Ein Drittel der Beize zugießen. Bratenfond unter Rühren damit lösen, das Fleisch in den Topf geben. Zugedeckt bei schwacher bis mittlerer Hitze etwa 2 Std. schmoren. 10 Eßl. Beize zur Seite stellen für die Sauce. Die restliche Beize nach und nach dazugeben. Wenn das Fleisch weich ist, heraus nehmen und bei 100 Grad im Backofen warm stellen. Die Schmorflüssigkeit durch ein Sieb gießen. Das Gemüse durch das Sieb streichen, und die Knochen herausnehmen. Die restliche Beize mit Mehl glatt rühren und mit einem Schneebesen einrühren und aufkochen. Bei schwacher Hitze ca. 5 Minuten köcheln lassen. Mit Majoran, Zucker, Salz und Pfeffer würzen. Fleisch aufschneiden, mit Semmelknödel und der Soße servieren, einen Salat dazu und fertig ist das leckere Bifflamott.

Sie wollen den MZ-Lesern eines Ihrer Rezepte vorstellen? Schreiben Sie uns: rezept@mittelbayerische.de

Hier finden Sie weitere Leserrezepte.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht