mz_logo

Region Amberg
Donnerstag, 26. April 2018 20° 3

Kinder

105 Geburten sind ein Höchststand

Die Eltern der Kinder, die im zweiten Halbjahr 2017 in Kümmersbruck geboren wurden, erhielten das Begrüßungsgeld.

44 Babys wurden im zweiten Halbjahr 2017 in der Gemeinde Kümmersbruck geboren. Foto: Gemeinde Kümmersbruck

Kümmersbruck.Den „wohl schönsten Termin im Jahresverlauf“ durfte Bürgermeister Roland Strehl beim Empfang der Neugeborenen in der Kümmersbrucker Mehrzweckhalle, Schulstraße, wahrnehmen. Insgesamt 44 Babys, die im zweiten Halbjahr 2017 in der Gemeinde geboren wurden, waren geladen. „Danke für Ihre bewusste Entscheidung für Kinder in Ihrem Leben“, machte Strehl den Eltern ein Kompliment. Die Gemeinde Kümmersbruck biete alles, um ein Leben mit Kindern gut organisieren zu können. Mit 105 Geburten im gesamten Jahr 2017 wurde ein Höchststand erreicht. „Seht Euch genau an, Ihr werdet euch in Kümmersbruck noch häufig über den Weg laufen“, riet Strehl den Neugeborenen scherzhaft und überreichte den Eltern 100 Euro Begrüßungsgeld.

Mehr aus der Region Amberg-Sulzbach/Amberg finden Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht