MyMz
Anzeige

Ursensollen

1,7 Millionen Euro für Breitbandausbau

Die Gemeinde Ursensollen freut sich über die Übergabe des Förderbescheids des Bayerischen Staatsministeriums für Finanzen.

Minister Füracker überreichte Josef Schmaußer den Förderbescheid. Foto: Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat
Minister Füracker überreichte Josef Schmaußer den Förderbescheid. Foto: Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat

Ursensollen.Stellvertretender Bürgermeister Josef Schmaußer nahm den von Finanz- und Heimatminister Albert Füracker überreichten Bescheid entgegen. Auch die Gemeinde Hohenburg sowie die Sebastian-Kneipp-Grundschule Edelsfeld erhielten ihre Förderbescheide. „Unsere Breitband-Strategie ist genau richtig für Bayern“, meinte Füracker. Ziel sei ein hochleistungsfähiges Breitbandnetz. Hierfür stelle der Freistaat Bayern bis zu 1,5 Milliarden Euro zur Verfügung – eine bundesweit einzigartige Summe, unterstrich der Minister. Bisher sind über 91 Prozent der bayerischen Haushalte mit schnellem Internet versorgt.

Nach Abschluss aller bislang geplanten Maßnahmen sollen es über 98 Prozent sein. Mit der Förderung kann nun der zweite Schritt des Breitbandausbaus erfolgen. Der Anschluss der bereits verlegten Leitungen soll laut Telekom noch in diesem Jahr erfolgen. Die Vergabe für den zweiten Teil erfolgt noch im Jahr 2019. Dann wäre das ganze Gemeindegebiet mit schnellem Internet versorgt. Von 223 Gemeinden in der Oberpfalz befinden sich 99 Prozent im Förderverfahren, heißt es in einer Mitteilung des Ministeriums.

Mehr Nachrichten aus Ursensollen lesen Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten aus der Region bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht