MyMz
Anzeige

20-Jähriger bespuckt Amberger Beamte

Der junge Mann war betrunken und nervlich am Ende. Nur mit vereinten Kräften konnte er in Schutzgewahrsam genommen werden.

Die Beamten (hier ein Archivfoto) trafen vor Ort auf einen völlig betrunkenen jungen Mann, der sich sehr aggressiv gebärdete.  Foto: dpa
Die Beamten (hier ein Archivfoto) trafen vor Ort auf einen völlig betrunkenen jungen Mann, der sich sehr aggressiv gebärdete. Foto: dpa

Amberg.Am Samstag um 2:15 teilte eine Anwohnerin vom Mariahilfbergweg „Geschrei und Geheule“ von der Straße mit. Die Polizeiinspektion setzte umgehend eine Streife ein. Die Beamten trafen vor Ort auf einen stark alkoholisierten und aufgelösten jungen Mann. Dieser war jedoch nicht sehr erfreut über das Eintreffen der Polizei und beleidigte und bespuckte die Beamten sofort.

Auch die Mutter des 20-Jährigen, die ihren Sohn abholen wollte, konnte diesen leider nicht beruhigen, um ihn ins Auto zu setzen, weshalb der junge Mann in Schutzgewahrsam genommen werden sollte. Dagegen wehrte er sich jedoch vehement und versuchte mehrfach einen Polizeibeamten zu treten. Mit einiger Kraftaufwendung konnte der Mann noch zur Dienststelle verbracht werden.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,72 Promille. Die Nacht verbrachte der junge Mann zum Ausnüchtern auf der Dienststelle. Aufgrund der Aufregung erlitt die Mutter einen leichten Nervenzusammenbruch und musste vom Rettungsdienst vor Ort behandelt werden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht