mz_logo

Region Amberg
Dienstag, 17. Juli 2018 28° 4

Dankeschön

3000 Euro für Wasserwacht und DLRG

Die Stadtwerke schätzen den Dienst der beiden Ortsgruppen in den Amberger Bädern. Sie sorgen für die Sicherheit der Besucher.

Wasserwacht-Vorsitzende Michaela Grüter-Ascherl, Kassenwart Alexandra Grüter und DLRG-Vorsitzender Gerhard Schottenheim spielen sich mit Prof. Dr. Stephan Prechtl und Günter Schwarzer (v. re.) von den Stadtwerken Amberg die Bälle zu. Foto: Stadtwerke Amberg
Wasserwacht-Vorsitzende Michaela Grüter-Ascherl, Kassenwart Alexandra Grüter und DLRG-Vorsitzender Gerhard Schottenheim spielen sich mit Prof. Dr. Stephan Prechtl und Günter Schwarzer (v. re.) von den Stadtwerken Amberg die Bälle zu. Foto: Stadtwerke Amberg

Amberg.Die Sicherheit in den Amberger Bädern der Stadtwerke wird auch durch die Unterstützung der Wasserwacht Ortsgruppe Amberg und der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) gewährleistet. Quasi als „Dankeschön“ gab es nun eine Spende von 3000 Euro, wie es in einer Pressemitteilung der Stadtwerke Amberg heißt.

Wie wichtig es ist, dass Kinder das Schwimmen lernen, ist allgemein bekannt. Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Bayern und die Wasserwacht Ortsgruppe Amberg sorgen mit Schwimmkursen aller Art dafür, dass möglichst viele Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene das Schwimmen lernen können. Zusätzlich unterstützen die beiden Vereine die Schwimmmeister in den Amberger Bädern – Kurfürstenbad und Hockermühlbad – bei der Aufsicht. Bei Veranstaltungen, zu besonders stark frequentierten Zeiten wie zum Beispiel beim Wasserkino im Kurfürstenbad oder im Hockermühlbad im Hochsommer, ist eine zusätzliche Badeaufsicht oft dringend erforderlich. „Wir sind sehr dankbar für die Unterstützung durch die fleißigen, ehrenamtlichen Rettungsschwimmer der DLRG und der Wasserwacht zur Sicherheit der Badegäste“, so der Dank von Prof. Dr. Stephan Prechtl, Geschäftsführer der Stadtwerke Amberg und Günter Schwarzer, Betriebsleiter Bäder.

Insgesamt 3000 Euro erhalten die beiden Vereine zum Dank für Ihr freiwilliges Engagement. „Die finanzielle Unterstützung ermöglicht uns die Anschaffung von Schwimmbrettern zur Verbesserung des Schwimmunterrichts. Ein herzlicher Dank ergeht an die Stadtwerke Amberg hierfür, so macht das Ehrenamt auch viel Spaß“, sagte Gerhard Schottenheim, Vorsitzender des DLRG Ortsverbandes Amberg, bei der Übergabe.

„Für uns ist dieser Beitrag sehr willkommen, vor allem für die Jugendvereinsarbeit, zur Schwimmausbildung aber auch zur Motivation der jugendlichen Ehrenamtlichen für Jugendfreizeitveranstaltungen“, erläuterte Michaela Grüter-Ascherl, Vorsitzende der Wasserwacht Amberg.

Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Bayern und die Wasserwacht Ortsgruppe Amberg geben jedes Jahr ihr Bestes um Unfälle im Wasser zu vermeiden oder gegebenenfalls Ertrinkende zu retten. Katastrophen- und Wasserrettungsdienst bis hin zu Schwimmlernkursen zählen zu den Aufgaben der beiden Vereine.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht