mz_logo

Region Amberg
Samstag, 23. Juni 2018 16° 5

Aktion

46 Kinder freuen sich über neue Schulranzen

Die Amberger Tafel startete heuer zum zweiten Mal eine Initiative, um bedürftige Abc-Schützen mit Schultaschen auszustatten.

„Beratung“ in Sachen Schulranzen: Brigitte Netta gibt einem Vater Tipps.Foto: arr
„Beratung“ in Sachen Schulranzen: Brigitte Netta gibt einem Vater Tipps.Foto: arr

Amberg.. Bereits im letzten Jahr hat die Amberger Tafel mit ihrem Leiter, Bernhard Saurenbach und seine Stellvertreterin, Irmgard Buschhausen mit dem gesamten Team auf diesen Moment hingearbeitet und Spenden gesammelt. Für 46 Mädchen und Jungen, die heuer eingeschult werden, konnten wieder Schultaschen angeschafft werden. Am 28. Mai war es soweit. Schon vor der Tür konnte man die Anspannung bei den Kids spüren: Ist auch etwas für mich dabei?

Das Team der Amberger Tafel hat gut vorgesorgt. Am 28. Mai waren 36 Mädchen und Jungen und ihre Eltern eingeladen, ihre neuen Schultaschen in Empfang zu nehmen. Als dann um 16 Uhr die Tür auf ging, kam sogar etwas Stimmung wie zu Weihnachten auf und das bei Temperatur von 30° C vor der Tür. In Reih und Glied standen die neuen Schultaschen also auf dem Tresen, über den sonst Lebensmittel verkauft werden. Die Auswahl war groß. Unterschiedliche Farben und Muster, sogar einige mit Motiven waren darunter.

Die Wahl fiel den Kindern sichtlich schwer. Bernhard Saurenbach und Irmgard Buschhausen waren immer zur Stelle, um helfend über den Tresen zu greifen, wenn die kurzen Kinderarme nicht an das „Objekt der Begierde“ heranreichen wollten. In einer knappen halben Stunde waren dann aber alle zufrieden – die Schule kann beginnen -.

Die „Mutter vons Janze“ Irmgard Buschhausen, berichtete aus den Vorbereitungen folgendes: „Die meisten Kinder freuen sich auf den Schulanfang und die neuen Schultaschen. Nur ein Mädl hatte nicht so recht Freude daran. Nach ihren Worten „…muss man in der Schule ja lernen…“. Na ja, mit der hübschen neuen Schultasche wird es wohl etwas leichter fallen. Der Leiter, Bernd Saurenbach, berichtete folgendes: Die Schultaschen sind alle neu. Die Preise, die von der Tafel pro Tasche bezahlt werden musste, bewegte sich um 200,- EUR pro Stück. Die Ladenpreise liegen noch um einiges höher, hier kommt der gute Wille der zahlreichen Spender zum Tragen.

Die Verteilung tatkräftig unterstützt haben natürlich auch die Spender. Frau Annette Baumann stand gleich an der Eingangstür und hatte alle Hände voll zu tun. Ein wenig gerührt war sie schon, als ein Mädchen auf sie zuging, ihr die Hand entgegenstreckte und laut „Danke sehr“ sagte. Auch die anwesenden Eltern bedankten sich bei den Helfern und Spendern. Rund herum sah man nur lachende Gesichter. Der Landrat konnte das „Danke“ nicht persönlich entgegennehmen, ebenso der Oberbürgermeister. Beide nutzten die Gunst der Pfingstferien, um eine Erholungspause vom Alltag ein zu legen.

Aktion

  • Spender:

    „Sternstunden e.V.“ Landesverband Bayern; der Verein akademischer Lehrer, vertreten durch Kurt Sailer; Annette Baumann von der gleichnamigen Firma aus Amberg; Landrat Richard Reisinger, er wurde von Stellvertreter Hans Kummert vertreten und OB Michael Cerny – vertreten durch Bürgermeisterin Brigitte Netta .

  • Zusatz:

    Kurt Sailer steuerte für jede Schultasche noch einen Malkasten bei.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht