mz_logo

Region Amberg
Mittwoch, 22. August 2018 30° 2

Unfall

89-jähriger Fahrer wird tödlich verletzt

Zwischen Schmidmühlen und Vilshofen prallen ein Kleinwagen und ein Kleintransporter zusammen. Der Autofahrer verstirbt noch an der Unfallstelle.

  • Noch an der Unfallstelle verstarb der 89-jährige Fahrer eines Toyota. Auf der Vilstalstraße zwischen Schmidmühlen und Vilshofen, bei Ettsdorf, war er mit einem Kleintransporter zusammengeprallt. Foto: Josef Popp
  • Auf der Staatsstraße 2165 im Vilstal sind bei Ettsdorf ein Kleintransporter und ein Auto zusammengestoßen. Foto: Josef Popp

Rieden.Keine Rettung mehr gab es für einen 89-jährigen Rentner aus Amberg: Der Mann erlitt bei einem Verkehrsunfall am Dienstag gegen 13.15 Uhr auf der Vilstalstraße bei Ettsdorf so schwere Verletzungen, dass er trotz der Reanimierungsversuche noch an der Unfallstelle verstarb.

Nach Angaben der Polizei wollte der 89-jährige Rentner an der Einmündung nach Gattershof mit seinem Kleinwagen der Marke Toyota in die Staatsstraße 2165 einfahren. Dabei übersah er offensichtlich einen Renault-Kastenwagen aus dem Raum Erlangen, der auf der Vilstalstraße von Schmidmühlen in Richtung Amberg unterwegs war.

Im Einmündungsbereich kam es dann zu dem folgenschweren Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, bei dem der Rentner eingeklemmt wurde. Anwohner und Autofahrer, die sofort an der Unfallstelle hielten, wollten helfen. Es gelang ihnen allerdings nicht, die Fahrertür des Toyota zu öffnen. Die Feuerwehren aus Vilshofen und Schmidmühlen, die als erste am Unfallort eingetroffen waren, mussten den Schwerstverletzten mit der Rettungsschere aus dem Pkw-Wrack befreien. Der Unfallverursacher war aber so schwer verletzt, dass er trotz der Reanimierungsversuchen verstarb.

Der 59-jährige Fahrer des Kastenwagens wurde mit leichteren Verletzungen ins Amberger Klinikum gebracht. Die Staatsstraße musste bis 16 Uhr total gesperrt werden. Die Staatsanwaltschaft ordnete an, dass ein Gutachter hinzugezogen wird.

Die Polizei ergänzte der Vollständigkeit halber, dass beide Fahrzeuge bei dem Zusammenstoß total beschädigt wurden; sie mussten abgeschleppt werden. Die Schadenshöhe wird auf 18 000 Euro geschätzt. (ajp)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht