MyMz
Anzeige

Aktion „Mit dem Fahrrad zur Arbeit“ startet Montag

Die Corona-Pandemie hat auch den Zeitplan für die langjährige Gesundheitsaktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ durcheinandergebracht.

Mit dem Fahrrad fährt man gesund und günstig zur Arbeit. Foto: Magnus Winter
Mit dem Fahrrad fährt man gesund und günstig zur Arbeit. Foto: Magnus Winter

Amberg.Einen Monat später als geplant, geht die Mitmachaktion der AOK und des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) nun am Montag los.

„Viele ehemalige Teilnehmer, aber auch Betriebe vor Ort haben uns gefragt, ob und wann die Aktion in diesem Jahr stattfindet“, sagt Christa Siegler von der AOK Direktion Amberg: „Wir werden die Spielregeln anpassen und auch Arbeitnehmern im Home-Office die Teilnahme ermöglichen.“ Wer keine Wegstrecke zur Arbeitsstelle zurücklege, könne auch geradelte Kilometer rund um sein Home-Office in den Online-Radlkalender eintragen. Ziel der Aktion sei es, in der Zeit von Juni bis Ende September mindestens an 20 Arbeitstagen in die Firma oder vom Home-Office aus zu radeln. „Auch Pendler können sich an der Aktion beteiligen, da das Radeln zum Bahnhof oder Pendlerparkplatz gewertet wird“, sagt Siegler. 1112 Menschen aus den Landkreisen Amberg-Sulzbach und Schwandorf haben sich im vergangenen Jahr der Gesundheitsinitiative angeschlossen. Die Anmeldung ist möglich unter www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de. Bis zum 16. Oktober können die Teilnehmer im Aktionskalender ihre Radtage online eintragen. Wer diesen pflegt, hat die Chance auf einen von vielen Gewinnen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht