MyMz
Anzeige

Amberg-Sulzbach

„Alltagshelferlein“ getestet

Einfache Hilfsmittel können für mehr Lebensqualität sorgen und dadurch das Leben leichter, schöner und sicherer machen.

„Alltagshelferlein“, die das Leben bei eingeschränkten Alltagskompetenzen erleichtern, wurden beim Angehörigentreffen getestet.  Foto: Erika Brönner
„Alltagshelferlein“, die das Leben bei eingeschränkten Alltagskompetenzen erleichtern, wurden beim Angehörigentreffen getestet. Foto: Erika Brönner

Amberg-Sulzbach.Es sind nicht immer die großen Umbauten oder moderne Computertechnologie, die alten Menschen oder Menschen mit eingeschränkten Alltagskompetenzen dabei helfen können, trotz körperlicher Einschränkungen den Alltag alleine zu bewältigen. Kleine „Alltagshelferlein“ können für mehr Lebensqualität sorgen und dadurch das Leben leichter, schöner und sicherer machen.

Eine Vielzahl solcher Alltagshilfen hat die AOVE-Koordinationsstelle „Alt werden zu Hause“ in einem Koffer zusammengestellt. „Anfassen und Ausprobieren der Helferlein“ lautete das Motto der Angehörigengruppe „Leben mit Demenz“ bei ihrem jüngsten Treffen. Unter Anleitung der AOVE-Mitarbeiterinnen Monika Hager und Erika Brönner testeten die Anwesenden die Alltagshilfen auf ihre Tauglichkeit. Reger Austausch, praktisches Umsetzen und Erfahrungswerte, die manche bereits hatten, ließen erkennen, wie viel Erleichterung im Alltag durch entsprechende Hilfen möglich ist. Wer den Inhalt des Koffers sichten und ausprobieren möchte, kann ihn sich bei der AOVE ausleihen. Für Vereine und Organisationen in den AOVE-Kommunen ist dieser Service kostenlos.

Weiter im Programm der Angehörigengruppe „Leben mit Demenz“ geht es bereits am Donnerstag, 24. Oktober, unter dem Motto „Kneippen“ in seiner ganzen Vielfalt mit der Kneipp-Gesundheitstrainerin Ute Übler. Nähere Informationen im Veranstaltungskalender der AOVE unter www.altwerdenzuhause.de. Anmeldung ist unter Tel. (09664) 9539720 erforderlich.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht