MyMz
Anzeige

Amberg: Männer randalieren unter Alkohol

Zwei Männer demolierten Verkehrsschilder und griffen Beamte an. Sie schliefen ihren Rausch letztendlich in Arrestzellen aus.

Die beiden Tatverdächtigen zeigten sich nach Angaben der Polizei uneinsichtig und aggressiv.
Die beiden Tatverdächtigen zeigten sich nach Angaben der Polizei uneinsichtig und aggressiv. Foto: Armin Weigel/picture alliance / Armin Weigel/

Sulzbach-Rosenberg.Am Samstag, 06. Juni, ging bei der Polizei gegen ein Uhr nachts ein Anruf ein. Demnach waren in der Schießstätte Randalierer unterwegs. Wie die Polizei vor Ort feststellte, wurden Verkehrszeichen demoliert. Bei den Tätern handelt es sich um zwei junge Männer im Alter von 17 und 21 Jahren.

Die Polizei traf die Täter an, als sie gerade einen Anwohner angreifen wollten. Die Parteien wurden getrennt. Die beiden Tatverdächtigen zeigten sich nach Angaben der Polizei uneinsichtig und aggressiv. Sie leisteten Widerstand gegen die Beamten, beleidigten diese und versuchten ein Funkgerät zu entwenden. Auch wollten sie sich den Beamten gegenüber nicht ausweisen. Die beiden Männer wurden trotz Gegenwehr vorläufig festgenommen, gefesselt und in den Arrestzellen der Polizei untergebracht.

Die Staatsanwaltschaft ordnete die Durchführung von Blutentnahmen an. Ein Polizeibeamter erlitt durch die Widerstandshandlungen Hautabschürfungen. Die genaue Schadenshöhe steht derzeit noch nicht fest. Diese muss erst noch in Zusammenarbeit mit der Stadt und einer Baufirma ermittelt werden. Nachdem die Täter ihren Rausch in Arrestzellen ausgeschlafen hatten, wurden sie entlassen. (il)

Mehr Nachrichten aus Amberg lesen Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über den Facebook Messenger, Telegram und Notify direkt auf das Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht