MyMz
Anzeige

Stadtmarketing

Ambergs kreatives Potential bündeln

24 Interessierte kamen zum ersten Treffen des Aktionskreises Kunst & Kultur, der in der Goldschmiede über Themen diskutierte.

Der Aktionskreis „Kunst & Kultur“ beim Werken. Foto: Plail
Der Aktionskreis „Kunst & Kultur“ beim Werken. Foto: Plail

Amberg.. Mehr als zwanzig Kunst- und Kulturinteressierte versammelten sich kürzlich in der Goldschmiede v. d. Recke, um gemeinsam aktiv zu werden. Eingeladen dazu hat der Stadtmarketingverein, der mit dem Aktionskreis „Kunst & Kultur“ das Ziel verfolgt, das kreative Potenzial in Amberg zu bündeln und vor allem noch sichtbarer und erlebbarer zu machen.

Dem Aufruf des Vereins folgten 24 Personen, die sich in der Goldschmiede an einem offenen und produktiven Austausch beteiligten. Ziel des Abends war es, eine konkrete Aktion zu finden, die bei den nächsten Treffen weiter bearbeitet und Schritt für Schritt umgesetzt wird.

Insgesamt wurden im Laufe des Abends bei einer lebendigen Diskussion neun verschiedene und interessante Maßnahmen entwickelt, die alle zielfördernd wären. Ein wichtiges Anliegen der Anwesenden war dabei, dass unter dem Begriff Kunst nicht nur die bildende Kunst, sondern auch die darstellende Kunst zu verstehen ist. Insbesondere die große Amberger Musikszene könnte ideal mit den Ateliers und Künstlern vor Ort verknüpft werden. Dabei kam der Vorschlag auf, eine Abendveranstaltung zu organisieren, bei der Kunst, Musik und Kultur kombiniert werden. Durch ein entsprechendes Format könnte die Bekanntheit der Künstler erhöht und das Ziel erreicht werden, das kreative Potenzial in Amberg zu bündeln und in der Stadt präsenter zu machen.

Diese Maßnahme soll nun weiterverfolgt und in Zukunft aktiv durch den Aktionskreis bearbeitet werden. Beim nächsten Treffen, das Anfang Juni stattfinden wird, soll die Idee konkretisiert und ein erstes Konzept erarbeitet werden. Interessierte sind willkommen.

Den Startschuss für das Projekt setzte die Veranstaltung „Was ist Amberg?“ am 6. November 2017 im Cineplex. Dort waren 170 Besucher aufgerufen, wichtige Schlagworte und Themen für Amberg zu finden und aufzuschreiben. Anhand dieser Sammlung wurden fünf für die Stadt wesentliche Themen definiert: Luftkunst, Kunst & Kultur, innovative Wirtschaft, Bildung und historische Altstadt.

Um diese wichtigen Themen aktiv zu bearbeiten, wurden die Aktionskreise geschaffen, deren erste Treffen in den nächsten Wochen stattfinden werden. Eingeladen ist jeder, der Interesse am jeweiligen Thema hat und sich gerne einbringen möchte. Eine Anmeldung vorab beim Stadtmarketingverein ist erwünscht, aber nicht zwingend erforderlich.

Die Aktionskreise: Mittwoch, 2. Mai, 19 Uhr, Innovative Wirtschaft – kuppelBAR, Lüdecke; Mittwoch, 9. Mai, 19 Uhr Bildung – großer Senatssaal, OTH Amberg; Mittwoch, 16. Mai, 19 Uhr Historische Altstadt – Wirtshaus Schießl; Donnerstag, 17. Mai, 19 Uhr Luftkunst – Luftmuseum Amberg.

Weitere Nachrichten aus Amberg lesen Sie hier!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht