MyMz
Anzeige

Ehrung

Aushängeschilder einer sportlichen Stadt

Von Basketball bis Schach: Beim „Ehrenabend Sport“ standen in Amberg die erfolgreichsten Mannschaften im Mittelpunkt.
von Klaus Högl

Das Basketball-Team Lebenshilfe fuhr zu den Special Olympics. Foto: Klaus Högl
Das Basketball-Team Lebenshilfe fuhr zu den Special Olympics. Foto: Klaus Högl

Amberg.Einen massiven Auflauf erfolgreicher Sportlerinnen und Sportler erlebte am Freitagabend der Große Rathaussaal: Die Stadt ehrte im Rahmen eines Ehrenabends Mannschaften, die es in der Stadt zu sportlicher Achtung und Ehre gebracht haben. Durchwegs Amateure, die von ehrenamtlichen Trainern, Betreuern, Vereinsvorsitzenden ganzjährig unterstützt werden und mit viel Ehrgeiz und Eifer ihrem Sport nachgehen.

Acht Teams aus dem Stadtgebiet waren zum „Ehrenabend Sport im Rathaus“ geladen worden, deren Leistungen OB Michael Cerny von einer „tollen Sportlandschaft in unserer Stadt“ sprechen ließen. Das alles ginge nur „weil wir einen sehr vereins- und sportfreundlichen Stadtrat haben“, zuständig in erster Linie für die Sportstätten, sagte Cerny.

In Abu Dhabi erfolgreich

Der Abend war ein Dankeschön der Stadt. Der Stadtverbandsvorsitzende Norbert Fischer, Bernhard Scheidig und Helga Powalla vom Schul- und Sportamt, einige Stadträte und Vereinsvorsitzende bekundeten ihre Referenz. Hinterher ließ es sich bei diverser Verpflegung dann trefflich fachsimpeln. Die Mannschaften haben sich ansehnliche Meriten erworben: drei Volleyballmannschaften von der DJK/VC Amberg waren dabei. Sprichwörtlich den weitesten Weg zum Ruhm legte die Basketballmannschaft der Lebenshilfe zurück, nämlich bis Abu Dhabi, wo sie bei den Special Olympics die Bronzemedaille erkämpften.

Die Mannschaften

  • Volleyball:

    2. Damen-, 1. und 2. Herren-Mannschaft DJK VC

  • Basketball:

    1. Mannschaft des Freizeitclubs der Lebenshilfe; TV 1861

  • Luftgewehr:

    2. Mannschaft Schützengesellschaft Neumühle

  • Schach:

    1. Mannschaft DJK SB

  • Handball:

    Herrenmannschaft der Handballgemeinschaft Amberg

Eine ruhige Hand und ein sicheres Auge bewies die Zweite Luftgewehrmannschaft der SG Neumühle. Auch die Erste Schachmannschaft des DJK SB Amberg, die „langen Kerl`s“ von der Basketball-Mannschaft des TV Amberg und die Handballmannschaft der HG Amberg brachten es durch herausragende Leistungen zu Anerkennung. OB Cerny ging auf den Sportpark in Amberg ein. Dort hätte sich eine „Macht im Volleyball“ herauskristallisiert. Cerny hob die Zusammenarbeit der Eishockeyvereine heraus, man habe gute Chancen, dass sich Beach-Volleyball durchaus höherklassig etablieren könne. „Solche Veränderungen wie unten im Sportpark bewegen was“, bekundete der Oberbürgermeister.

Die Chili Rockers gestalteten das Abendprogramm. Foto: Klaus Högl
Die Chili Rockers gestalteten das Abendprogramm. Foto: Klaus Högl

Die Zweite Damen-Volleyballmannschaft des DJK VC Amberg wurde Vizemeister in der Kreisliga Nord und stieg in die Bezirksklasse Nord auf. Die ausschließlich aus Jugendlichen bestehende Mannschaft bekam im August 2018 als neuen Trainer Thomas Groha und weitere Neuzugänge. Die Umstellung auf ein komplizierteres Spielsystem ging dann allerdings recht schleppend voran, drei Niederlagen in den ersten Spieltagen waren die Quittung. Dann allerdings folgten neun Siege.

Die Erste Volleyball-Herren-Mannschaft, im Jahr zuvor mit fast derselben Mannschaft noch beinahe abgestiegen, schaffte sensationell den Aufstieg in die Regionalliga. Lediglich zwei Spiele verloren sie, eines davon das bedeutungslose letzte Saisonspiel.

Durch die Spielgemeinschaft mit Hierschau erweiterte der VC Amberg sein Angebot im Herrenbereich um eine Bezirksligamannschaft. In der Hinrunde hatten sie noch mit Startschwierigkeiten zu kämpfen. Zu Beginn der Rückrunde ging ein Ruck durch die Mannschaft. Mit nur einer Niederlage und überzeugenden Siegen katapultierten sie sich noch auf den dritten Platz der Bezirksliga und damit zum Aufstieg in die Landesliga. Die Basketball Mannschaft des Freizeitclubs der Lebenshilfe konnte sich für die Weltspiele in Abu Dhabi qualifizieren. Bei den Weltspielen waren 7000 Athleten dabei.

Die Zweite Luftgewehr-Mannschaft der Schützengesellschaft Neumühle stieg in mit Mannschaftsführer in die Landesliga auf.

Aus zwei Vereinen wird einer

Die Erste Schachmannschaft, DJK SB Amberg erreichte in neun Spielen auch neun Siege, dennoch konnte der Aufstieg in die Oberpfalzliga erst am letzten Spieltag perfekt gemacht werden, da der hartnäckigste Verfolger bis zum letzten Spieltag nur gegen die Amberger verloren hatte. In der kommenden Saison gehen die Amberger Schachspieler als „Schachfreunde Haselmühl/Amberg an den Start, die Schachabteilung der DJK Amberg und der Schachclub Haselmühl fusionieren.

Die Basketball-Mannschaft des TV 1861 Amberg hat nach dem Abstieg aus der Bayernliga gleich den Wiederaufstieg geschafft. Das gelang nach einer Top-Saison in der Bezirksoberliga mit nur einer Niederlage. Das Team setzt unter anderem den Schwerpunkt auf die Jugend. Mit Nabil Derma nun Andre Kauz sind zwei Jugendliche aus dem eigenen Nachwuchs in der Herrenmannschaft mit dabei.

Die Herrenmannschaft der Handballgemeinschaft Amberg hat nach zwei Jahren den Aufstieg in die Bezirksoberliga geschafft. Die Rückkehr war gleichermaßen ein hartes Stück Arbeit, wie auch ein echter Krimi. Die Konkurrenz in der Bezirksliga West sollte sich als stark erweisen, denn nicht weniger als fünf Mannschaften des 10er Feldes durften sich bis zum Ende Hoffnungen auf die Meisterschaft machen. Die Meisterschaft wurde erst am 18. Und damit letzten Spieltag entschieden. Besonders die gezeigte Leistung der Jugendspieler ermöglichte letztendlich den Erfolg, was Hoffnung für die Zukunft macht.

Mehr Nachrichten aus Amberg lesen Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten aus der Region bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht