MyMz
Anzeige

Unfall

Mann bei Horror-Crash schwer verletzt

Ein Mercedes prallte bei Kümmersbruck gegen einen Baum und überschlug sich. Der Fahrer schwebt in Lebensgefahr.
Von Philipp Seitz

Bei einem Verkehrsunfall wurde ein Autofahrer lebensgefährlich verletzt. Foto: Jürgen Masching
Bei einem Verkehrsunfall wurde ein Autofahrer lebensgefährlich verletzt. Foto: Jürgen Masching

Kümmersbruck.Ein Bild des Schreckens bot sich den Einsatzkräften am Samstagmorgen in der Nähe von Amberg. Ein Auto war in der Nähe von Amberg mit voller Wucht gegen einen Baum geprallt. Das Fahrzeug überschlug sich. Wie die Polizeiinspektion in Amberg unserem Medienhaus mitteilte, war der 61-jährige Fahrer, der aus Amberg stammt, in der Luxemburger Straße zwischen Penkhof (bei Kümmersbruck) und der B85 offenbar mit „nicht angepasster Geschwindigkeit“ unterwegs.

Der Mercedes kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Die Wucht war so groß, dass sich der Pkw überschlug, Teile eines Zaunes niederriss und auf der linken Fahrzeugseite liegenblieb.

Medienberichte, wonach die Tachonadel des Fahrzeugs bei der Kollision bei der Anzeige von mehr als 100 Stundenkilometern stehengeblieben sein soll, wollte ein Polizeisprecher nicht bestätigen. „Die Geschwindigkeit zum Unfallzeitpunkt ist uns nicht bekannt. Ein Gutachter ist vor Ort.“ Auch die Unfallursache sei noch nicht bekannt und müsse noch ermittelt werden. Auf der Ortsverbindungsstraße seien 100 Stundenkilometer erlaubt. Es handele sich jedoch um eine relativ enge Straße, an der zwei Autos nicht nebeneinander fahren könnten. „Ob der Fahrer die zulässige Höchstgeschwindigkeit überschritten hat, können wir nicht sagen. Klar ist bislang nur, dass der Fahrer für die Straßenverhältnisse mit nicht angepasster Geschwindigkeit unterwegs war.“

Die Feuerwehr musste den Autofahrer aus dem komplett zerstörten Pkw befreien. Ein Sprecher der Polizeiinspektion in Amberg sagte unserem Medienhaus, der 61-Jährige schwebe in Lebensgefahr. Er sei in das Amberger Klinikum eingeliefert worden.

An dem Mercedes im Wert von rund 10 000 Euro entstand nach Angaben der Polizei Totalschaden. Weitere Schäden an dem Zaun und Baum belaufen sich auf 2050 Euro.

Weitere Nachrichten aus der Region Amberg lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht