MyMz
Anzeige

Geschichte

Bahnlinie Lauterhofen bildschön

Ein großformatiger Kalender für das kommende Jahr widmet sich in herausragender Weise der regionalen Bahn-Historie – auch fürs Lauterachtal.
Von Jeff Fichtner

  • 21. August 1959: Bei Pattershofen fährt ein (heute schwer historischer) Schienenbus auf der Line Amberg–Lauterhofen.Foto: Dr. Rolf Brüning
  • Auch ohne Eisenbahn einzigartig ist heute das Lauterachtal bei Pattershofen. Foto: Archiv

Kastl.Geschichte im Bild: Am 21. August 1959 rumpelt der Schienenbus VT 75 900 als Zug 2746 bei Pattershofen, nah dran am Kernort Kastl, gemütlich durch eine sonnendurchflutete Landschaft, wie sie übrigens auch heute gar nicht viel anders ausschaut. Die stimmungsvolle Erinnerung an den Bahnbetrieb auf der einstigen Nebenstrecke Amberg – Lauterhofen ist ein ganz besonderes, wenn auch für manchen Älteren etwas wehmütig stimmendes Schmuckstück eines neuen Kalenders im großzügigen Format 48 mal 34 Zentimeter für das kommende Jahr 2013. „Mit der Eisenbahn durch Land und Zeit – Bayern – Die Oberpfalz“ heißt das Werk, das Eisenbahn- und Heimatfreunde gleichermaßen anspricht.

Der Kalender – an sich zwei in einem – enthält 25 starke Eisenbahnaufnahmen (im Wendeformat) der vergangenen mehr als 50 Jahre, in Farbe. Die Vorlagen waren meistens historische Kleinbild-Dias, gefertigt von echten Könnern des Fachs, die aber sichtlich schon auch mit viel „Liebe zum Objekt“ fotografierten. Zusammengestellt und herausgegeben wird der Monatskalender erneut von Johannes Wiemann (Nürnberg) im Eigenverlag.

Erstmals geht es dabei nicht mehr alleine durch die Oberpfalz, sondern auch durch die übrigen bayerischen Bezirke, mit ihrer jeweils ganz eigenen Bahngeschichte. Die zwölf Aufnahmen aus der Oberpfalz bieten ein breites Spektrum, sowohl landschaftlich als auch hinsichtlich einer gar nicht so selten anzutreffenden Dramatik der tollen Aufnahmen von schnaubenden Dampfloks, die man ja geradezu hören und spüren möchte angesichts dieser großformatigen Bilder. Auch Dieselloks und Schienenbusse sind zu sehen, die nähere Region ist da bestens vertreten. Zusätzlich ist ein 48 mal 68 Zentimeter großes Jahresposter mit Dampfzugmotiv beigelegt. Alle Fotos stammen von den bekannten Eisenbahnfotografen Dieter Koblovsky, Günter Haslbeck, Jürgen Nelkenbrecher (Archiv Eisenbahnjournal), Johannes Wiemann selbst und Dr. Rolf Brüning.

Den Kalender gibt es im Buchhandel (ISBN 978-3-980550-3-1) zum Preis von 22,90 Euro. Bild-Abdruck mit freundlicher Erlaubnis des Verlags, dazu als Vergleich eine wesentlich jüngere, eine zeitgenössische Aufnahme aus dem Lauterachtal bei Pattershofen. Man sieht: Auch fotografisch hat sich die Technik gewaltig gewandelt. Inhaltlich ist alles noch da, dieses wunderbare Land „vor der Haustür“. Im Vergleich zu 1959 fehlen „nur“ Bahngleise und Schienenbus.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht