MyMz
Anzeige

Kümmersbruck

Begeisterung für die Feuerwehr geweckt

Mit dem großen Löschfahrzeug besuchte die Kümmersbrucker Wehr die Kindertageseinrichtung St. Antonius.
Johann Bauer

Alwin Holzner (1. Kommandant), Jennifer Fischer, Wolfgang Rubenbauer (2. Kommandant) und Florian Vogl berichteten im Kindergarten über die Feuerwehraufgaben  Foto: Johann Bauer
Alwin Holzner (1. Kommandant), Jennifer Fischer, Wolfgang Rubenbauer (2. Kommandant) und Florian Vogl berichteten im Kindergarten über die Feuerwehraufgaben Foto: Johann Bauer

Kümmersbruck.Alwin Holzner (1. Kommandant), Wolfgang Rubenbauer (2. Kommandant), Jennifer Fischer und Florian Vogl kamen mit dem großen Löschfahrzeug in die Kindertageseinrichtung St. Antonius.

Die Kinder sahen mit großen Augen auf die Straße, als das „große“ Feuerwehrauto vor dem Kindergarten parkte. Kindergartenleiterin Sabine Galli begrüßte die Abordnung der Feuerwehr und bedankte sich zugleich für den Besuch im Kindergarten. Zu Beginn berichteten die beiden Kommandanten über Feuerwehraufgaben. Es wurden einige Übungen mit den Kindern durchgeführt: Notrufnummer, Verhalten im Brandfall (dabei mussten alle Kinder krabbeln). Dann zog ein „Feuerwehrler“ den Schutzanzug mit Schutzmaske und Atemgerät an, um den Kindern zu zeigen, dass man vor der Feuerwehr keine Angst haben muss. Einige Kinder durften Feuerwehrjacken und Helme anziehen.

Anschließend ging es zum Auto. Alle Kinder durften in das Feuerwehrauto einsteigen; danach wurde jedes Rolltor geöffnet und es wurde berichtet, für welchen Zweck die Werkzeuge sind. Gespannt verfolgten die Kinder die Erklärungen der beiden Kommandanten. Sehr angetan waren die Kinder von der Feuerwehrspritze, die sie natürlich auch betätigen durften. Ebenfalls wurden die Funkgeräte ausprobiert und auch das Blaulicht und die Sirene wurden eingeschaltet. Die Kinder freuten sich über den informativen Vormittag und viel zu schnell vergingen die Stunden mit der Feuerwehr. (abu)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht