MyMz
Anzeige

Energie

Beispiel für gut geplante Windräder

Windkraftanlage in Freudenberg wird bei Informationsveranstaltung vorgestellt.
Von Hubert Söllner

Die Windkraftanlagen der Bürgerwind Freudenberger Oberland GmbH & Co. KG können am 23. November besichtigt werden.
               Foto: Bürgerwind Freudenberger Oberland GmbH & Co. KG
Die Windkraftanlagen der Bürgerwind Freudenberger Oberland GmbH & Co. KG können am 23. November besichtigt werden. Foto: Bürgerwind Freudenberger Oberland GmbH & Co. KG

Ensdorf.Der weitere und auch notwendige Ausbau der Windenergie ist in den vergangenen fünf Jahren aufgrund gesetzlicher Rahmenbedingungen des Bundes und insbesondere des Landes Bayern ins Stocken geraten. In Bayern werden seit der Einführung des 10-H-Gesetzes so gut wie keine Windenergieanlagen mehr gebaut. Deutschlandweit gibt es einen Einbruch von über 80 Prozent im Vergleich zum Jahr 2018. Das aktuelle Klimaschutzpaket verstärkt die Entwicklung eines rückläufigen Zubaus von erneuerbaren Energien. Dabei ist die Windenergie auch in Süddeutschland sehr effektiv nutzbar und ein wesentlicher und zwingend erforderlicher Bestandteil der längst überfälligen Energiewende, die ohne auch im Landkreis Amberg-Sulzbach definitiv nicht zu schaffen ist. Windenergie kann nur etabliert werden, wenn der Bürger informiert und in WKA-Projekte integriert und beteiligt wird. Auch Änderungen der Flächennutzungspläne der einzelnen Kommunen im Landkreis Amberg-Sulzbach können zum Ausbau von Windkraftanlagen entscheidend beitragen.

Als Beispiel für eine gute Planung will das Zentrum für erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit (ZEN) in Kooperation mit der Bürgerwind Freudenberg Oberland GmbH & Co. KG die Konzeption und Realisierung der Windkraftanlage in Freudenberg vorstellen und lädt zur Informationsveranstaltung mit Besichtigung der Windkraftanlage in Freudenberg am Samstag, 23. November, 10 Uhr, herzlich ein. Die Einladung richtet sich an politische Entscheidungsträger wie Bürgermeister, Fraktionsmitglieder, Mandatsträger und interessierte Bürger des Landkreises Amberg-Sulzbach. Die Veranstaltung leitet Andreas Wilczek, Geschäftsführer, Bürgerwind Freudenberger Oberland GmbH & Co. KG. dauert etwa zwei Stunden, inklusive Einkehr in der Gaststätte Oberlandstüberl in Witzlricht 6 in 92272 Freudenberg mit Kurzvortrag und Diskussion. Treffpunkt ist an der „Windenergieanlage 1“ (Nord-Ost). Die Wegbeschreibung unter https://www.zen -ensdorf.de/events/informationsveranstaltung-ausbau-der-windenergie-im-landkreis-amberg-sulzbach.html. Eine Anmeldung ist erforderlich per E-Mail an zen@zen-ensdorf.de oder Tel- (0 96 24) 90 36 46.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht