mz_logo

Region Amberg
Sonntag, 23. September 2018 21° 6

Polizei

Betrunkener Radfahrer wird ausfällig

Ein 60-jähriger Amberger flüchtet vor einer Kontrolle in Poppenricht. Er hat 1,6 Promille und beleidigt die Beamten.

Mit einem Radfahrer, der richtig ausfällig wurde, hatten es Sulzbach-Rosenberger Polizeibeamte in Poppenricht zu tun. Symbolfoto: Florian Schuh/dpa
Mit einem Radfahrer, der richtig ausfällig wurde, hatten es Sulzbach-Rosenberger Polizeibeamte in Poppenricht zu tun. Symbolfoto: Florian Schuh/dpa

Poppenricht.Von der Polizei nicht kontrolliert werden wollte am späten Montagabend, 2. Juli, offenbar ein 60-jähriger Radfahrer aus Amberg, als er gegen 23.15 Uhr in der Sulzbacher Straße in Richtung seines Wohnortes unterwegs war.

Ein Streifenteam der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg hatte in der Sulzbacher Straße eine stationäre Kontrollstelle eingerichtet, der der Pedalritter durch Flucht in ein Wohngebiet entkommen wollte. Dennoch konnten die Ordnungshüter den 60-Jährigen in der Luisenstraße anhalten, heißt es im Pressebericht. Seine deutliche Alkoholisierung unterstrich der gleichgewichts- und artikulationsgestörte Mann mit dem Ergebnis einer Atemalkoholmessung, die mit einem Wert von knapp 1,6 Promille positiv verlief.

Wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr ordneten die Beamten eine Blutentnahme an. Im klinischen Behandlungsraum zeigte sich der bis dahin kooperative Mann von seiner anderen Seite. Mit ins Persönliche gehenden, ehrverletzenden Äußerungen bedachte der 60-Jährige einen der beteiligten Beamten. Zusätzlich zu dem Verkehrsdelikt wird sich der Amberger nun auch noch wegen der geäußerten Beleidigungen strafrechtlich verantworten müssen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht