mz_logo

Region Amberg
Mittwoch, 19. September 2018 26° 1

Polizeibericht

Betrunkener Senior rammt Rettungswagen

Mit seinem Wagen krachte der 72-Jährige in Hahnbach in die rechte Seite des BRK-Fahrzeugs. Alle Beteiligten sind unverletzt.

Ein Rettungswagen des BRK wurde in Hahnbach von einem Opel gerammt. (Foto: Bastian Winter)
Ein Rettungswagen des BRK wurde in Hahnbach von einem Opel gerammt. (Foto: Bastian Winter)

Sulzbach-Rosenberg.Eine Fahrt unter Drogeneinfluss, ein Schüler mit entsprechenden Utensilien und ein Unfall mit knapp 1,6 Promille beschäftigten die Polizei in Sulzbach-Rosenberg am Mittwoch bzw. in der Nacht zum Donnerstag.

Am Mittwoch gegen 13 Uhr kontrollierten Ermittler der Polizeiinspektion am Bahnhof einen 17-jährigen Schüler aus dem nordöstlichen Landkreis. Der Jugendliche, der bereits mehrfach wegen Drogendelikten aktenkundig wurde, hatte auch bei dieser neuerlichen Kontrolle Plastiktütchen mit Cannabisresten und entsprechende Utensilien mit Anhaftungen einstecken. Die Gegenstände wurden sichergestellt und der Schüler nach der Identitätsüberprüfung entlassen. Ihn erwartet nun eine weitere Strafanzeige wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Gegen 17 Uhr musste eine Streifenbesatzung der Inspektion nach Hahnbach fahren. Dort hatte ein 72-jähriger Pkw-Fahrer die Vorfahrt eines Rettungswagens missachtet. Der Senior war vom Frohnberg heruntergefahren und wollte nach links in Richtung Hahnbach abbiegen. Ein Rettungswagen des Bayerischen Roten Kreuzes war gerade in Richtung Sulzbach-Rosenberg unterwegs, als der Pkw-Fahrer anfuhr und in die rechte Seite des Transporters krachte. Die Fahrerkabine und der Aufbau wurden eingedrückt. Das Rettungsfahrzeug konnte nach der Unfallaufnahme die Fahrt fortsetzen. Der Fahrer und der Rettungsassistent blieben unverletzt. Der Unfallverursacher und seine beiden Beifahrer (77 und 72 Jahre) blieben ebenfalls unverletzt. Die freiwillige Feuerwehr aus Hahnbach war mit angerückt und übernahm Absperrungs- und Sicherungsmaßnahmen. Der Opel des 72-Jährigen wurde stark beschädigt und musste abgeschleppt werden.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten beim Pkw-Fahrer Alkoholgeruch fest und führten einen Test durch. Dieser ergab einen Wert von knapp 1,6 Promille. Der Senior wurde zur Blutentnahme ins St.-Anna-Krankenhaus nach Sulzbach-Rosenberg gebracht. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Der Sachschaden beläuft sich nach Schätzungen auf 10.000 Euro.

Kurz nach Mitternacht stoppte eine Streifenbesatzung des Amberger Einsatzzuges noch in der Frommstraße in Sulzbach-Rosenberg einen 25-jährigen Pkw-Fahrer, der deutlich unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln stand. Ein Schnelltest vor Ort reagierte positiv auf Cannabisprodukte. Die Weiterfahrt wurde untersagt und der Pkw-Fahrer zur Blutentnahme ins St.-Anna-Krankenhaus gebracht. Seinen Führerschein durfte der 25-Jährige vorerst behalten.

Weitere Polizeinachrichten aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht