MyMz
Anzeige

Besuch

Bewährtes Miteinander fortführen

Der neue Regierungsvize Christoph Reichert kam zum Antrittsbesuch zum Amberg-Sulzbacher Landrat Richard Reisinger.

Zum Antrittsbesuch zu Landrat Richard Reisinger (3.v.li.) kam der neue Regierungsvizepräsident Christoph Reichert; mit im Bild die Abteilungsleiter des Landratsamtes. Foto: Michael Schröter
Zum Antrittsbesuch zu Landrat Richard Reisinger (3.v.li.) kam der neue Regierungsvizepräsident Christoph Reichert; mit im Bild die Abteilungsleiter des Landratsamtes. Foto: Michael Schröter

Amberg.Der neue Vizepräsident der Regierung der Oberpfalz, Christoph Reichert, hat sich offiziell bei Landrat Richard Reisinger vorgestellt. Der Antrittsbesuch kürzlich im Landratsamt Amberg-Sulzbach sollte in erster Linie dem persönlichen Kennenlernen dienen. Dabei informierte der Landkreischef seinen Gast über besondere Anliegen und aktuelle Themen im Landkreis Amberg-Sulzbach. Landrat Reisinger bat Christoph Reichert außerdem um eine Fortführung der „bewährten und reibungslosen Zusammenarbeit mit der Regierung“.

Christoph Reichert ist 51 Jahre alt, verheiratet, hat zwei Töchter und ist in Kelheim geboren. Seit 1. Februar ist er Vizepräsident der Regierung der Oberpfalz als Nachfolger von Walter Jonas.

Landrat Reisinger überreichte Christoph Reichert als Willkommensgeschenk eine Broschüre über das Amberg-Sulzbacher Land, die vom Haus der Bayerischen Geschichte herausgegeben wurde. Beim Antrittsbesuch waren auch die Abteilungsleiter des Landratsamtes, Dr. Norbert Vogl, Diemut Aures, Julia Gißke, Tania Ehbauer und Dr. Roland Brey anwesend.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht