mz_logo

Region Amberg
Montag, 18. Juni 2018 22° 2

Abfallentsorgung

Biomüll vor dem Einfrieren schützen

Zerknülltes Zeitungspapier oder Sägespäne auf dem Boden der Tonne können helfen, rät die Abfallberatung der Stadt Amberg.

Damit Biomüll im Winter nicht einfriert, hat die städtische Abfallberatung Tipps. Foto: www.abfallbild.de
Damit Biomüll im Winter nicht einfriert, hat die städtische Abfallberatung Tipps. Foto: www.abfallbild.de

Amberg. Im Winter können bei frostigen Temperaturen Probleme beim Leeren der Biotonnen auftauchen. Temperaturen unter null Grad lassen die feuchten, organischen Abfälle in den Tonnen festfrieren, besonders, wenn diese über Nacht draußen stehen. So kann es passieren, dass die Biotonne nur teilweise oder gar nicht entleert werden kann. Daher hat die städtische Abfallberatung Amberg Tipps parat.

Bevor man Bioabfälle in die Tonne gibt, sollte der Boden mit zerknülltem Zeitungspapier (keine Illustrierten oder hochglanzbeschichteten Zeitungsbeilagen) großzügig ausgelegt werden. Als unterste Schicht eignen sich demnach auch Pappkartonschnitzel, Sägespäne oder Nadelbaumzweige. Das wichtigste Mittel gegen Einfrieren sei das gute Abtropfen der Küchenabfälle und Einwickeln in Papiertüten, Zeitungspapier oder Küchenkrepp. Im Winter könne man damit sehr großzügig umgehen, heißt es.

Nach Möglichkeit sollte die Biotonne an einem frostsicheren Platz (z. B. in der Garage oder an der geschützteren Hauswand) aufgestellt und erst am Morgen des Abfuhrtages bis 6 Uhr bereitgestellt werden. Sollte die Biotonne trotzdem eingefroren sein, kann man mit einem geeigneten Werkzeug vorsichtig versuchen, das Festgefrorene von der Tonnenwand zu lösen.

Wenn das alles nichts hilft und es das Abfuhrunternehmen nicht schafft, die Tonne zu leeren, muss Plan B helfen. Da das Problem meist großflächig auftritt und das Entsorgungsunternehmen so viele Biotonnen nicht mehrmals anfahren kann, dürfen Betroffene bei der darauf folgenden Abfuhr den Biomüll, den sie nicht mehr in der Tonne unterbringen, daneben abstellen. Die Bioabfälle sind in einem festen Karton (der Boden darf nicht durchweichen) bereitzustellen. Plastiktüten können nicht kompostiert werden und dürfen daher nicht ins Müllauto.

Mehr aus Amberg und Umgebung finden Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht