MyMz
Anzeige

Amberg

Bürgermeister empfängt Gastschüler aus Italien

Seit 2015 gibt es die Kooperation zwischen der Städtischen Wirtschaftsschule Friedrich Arnold und dem Istituto Bazoli in Desenzano.

Die Sonne scheint für die italienischen Gäste und ihre Gastgeber mit Brigitte Conchedda, Bürgermeister Martin Preuß, Paola De Santi, Manuela Giudotti (stehend von rechts) und Josef Prüfling (links). Foto: Sibylle Sandner
Die Sonne scheint für die italienischen Gäste und ihre Gastgeber mit Brigitte Conchedda, Bürgermeister Martin Preuß, Paola De Santi, Manuela Giudotti (stehend von rechts) und Josef Prüfling (links). Foto: Sibylle Sandner

Amberg.Es ist ein reger Schüleraustausch, der auf beiden Seiten sehr beliebt ist. Sind die Schülerinnen und Schüler der italienischen Partnerstadt in Amberg, steht auch immer ein Besuch im Rathaus auf dem Programm. Und auch dieses Mal ließ es sich Bürgermeister Martin J. Preuß nicht nehmen, die zehn jungen Italiener und ihre Gastgeber im Kleinen Rathaussaal zu begrüßen.

Gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Manuela Giudotti und Paola De Santi waren die Jugendlichen aus Desenzano für eine Woche in der Vilsstadt. „Ich bin immer wieder begeistert, wenn junge Menschen aus unterschiedlichen Ländern zusammenkommen und Freundschaften entstehen“, freute sich Bürgermeister Preuß. Amberg sei sehr stolz auf die vielfältigen Schüleraustauschprogramme, die es in der Stadt gebe. „Wir sind sehr froh, dass sich unsere Schulen auf diesem Gebiet so engagieren“, lobte Preuß und bedankte sich stellvertretend für alle Amberger Schulen bei Brigitte Conchedda, der Schulleiterin der Wirtschaftsschule, und ihrem Kollegen Josef Prüfling, dem Koordinator des Schüleraustauschs auf Amberger Seite.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht