MyMz
Anzeige

Corpus Christi für das Kreuz zum Abschied

Bürgermeisterin Alexandra Sitter, 2. Bürgermeister Dr. Hans Lang und 3. Bürgermeister Thomas Bär beenden ihre Amtszeit mit diesem Geschenk.
Klaus Högl

Thomas Bär, Alexandra Sitter, Dr. Hans Lang (v. li.) beim letzten „Verwaltungsakt
Thomas Bär, Alexandra Sitter, Dr. Hans Lang (v. li.) beim letzten „Verwaltungsakt" nach Ende der Legislaturperiode in Ammerthal Foto: Klaus Högl

Ammerthal.Ein Corpus Christi zum Abschied: Mit der Vorstellung eines neuen Corpus Christi am Vater-Unser-Weg-in Ammerthal vollzogen Bürgermeisterin Alexandra Sitter, 2. Bürgermeister Dr. Hans Lang und 3. Bürgermeister Thomas Bär sozusagen ihre letzte Amtshandlung. Alle drei Bürgermeister haben somit ihre Amtszeit beendet. Das schlichte Holzkreuz mit diesem künstlerisch hochwertigen Corpus zu schmücken war schon länger nicht nur der Wunsch der drei Bürgermeister, sondern auch zahlreicher Ammerthaler Bürger. Es sei ihnen ein Anliegen gewesen, dieses Corpus Christi noch zu präsentieren, bekundete das scheidende Bürgermeister-Trio.

„Wie schön“ sagte Alexandra Sitter „dass dieses Projekt noch realisiert werden konnte“. Es sei eine Freude, dass man dafür mit Jürgen Hausner einen gebürtigen Ammerthaler Künstler finden konnte. Der Blechschnitt mit seiner kunstvollen Bemalung ziert künftig das bis dato eher schlichte Holzkreuz am Vater-Unser-Weg, der vor rund zwei Jahren fertiggestellt wurde. Spenden haben die Fertigstellung des Corpus Christi in erster Linie ermöglicht. Mit dieser bleibenden Erinnerung an die stets wichtigen christlichen Werte in ihrer politischen Arbeit wollten sich die drei (Ex-)Bürgermeister zu nennenden Alexandra Sitter, Dr. Hans Lang und Thomas Bär bei den stets wohlwollenden Bürgern verabschieden, hieß es. (aeu)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht