MyMz
Anzeige

Vorhaben

CSU kündigt viele Bauarbeiten an

In Kümmersbruck soll die Sanierung der Schulen noch in diesem Jahr starten.

Bürgermeister Roland Strehl bei seinen Ausführungen. Foto: Singer-Grimm
Bürgermeister Roland Strehl bei seinen Ausführungen. Foto: Singer-Grimm

Kümmersbruck.„Wir dürfen den letzten Wochen bis zur Kommunalwahl sehr selbstbewusst entgegensehen, da wir in den letzten sechs Jahren eine gute Arbeit abgeliefert haben.“ Mit diesen Worten begrüßte Bürgermeister Roland Strehl die Besucher der „CSU im Gespräch“ – Veranstaltung in der Kümmersbrucker Schlosswirtschaft Gehring. Wie die CSU in ihrer Mitteilung informiert, standen dabei Themen im Vordergrund, die die große Ortschaft Kümmersbruck betrafen.

Strehl bekräftigte dabei die Absicht, die weiteren Bauabschnitte zur Sanierung des Dorfplatzes voranzubringen: „Der erste Bauabschnitt präsentiert sich bereits als sehr gelungen“, unterstützte der CSU-Ortsvorsitzende Stefan Roggenhofer die Pläne. Wichtig sei, dass bei weiteren Arbeiten keine Verkehrsabsperrungen mehr nötig seien.

Dies beträfe auch die Umgestaltung des Parkplatzes vor dem Aktivbad KA2. Hier werden die Arbeiten starten, sobald die Witterung es erlaube. Ziel sei der Abschluss am Ende der großen Sommerferien: „Auf diese Weise vermeiden wir ein Chaos während der Schulzeit“, ergänzte Fraktionssprecher Markus Graf. Angesprochen auf dringend notwendige Bauplätze beschrieb Strehl die Planungen, das Baugebiet „Am Bachweg“ in nördliche Richtung zu erweitern. Auf diese Art und Weise könnten viele neue Parzellen in Kümmersbruck geschaffen werden, ohne die stark befahrene Vilstalstraße verkehrstechnisch weiter zu belasten. „Auch die Nähe zu Amberg macht diese Flächen zur 1-A-Lage“, kam er ins Schwärmen.

Die Sanierung der Kümmersbrucker Schulen beginne noch heuer mit einem Übergang vom „Gelben Bau“ in den „Blauen Bau“. Anschließend sei die Grundschule an der Reihe, deren Räumlichkeiten im Rahmen der Sanierung für den Ganztagsschulbetrieb ertüchtigt würden. Die Gemeinde sei auf den Rechtsanspruch auf einen Ganztagsschulplatz bestens vorbereitet: „Dafür laufen die Planungen auf Hochtouren – Start für die Sanierung sollte 2021 sein!“

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht