MyMz
Anzeige

Amberg/Gärbershof

Dart-Verein spendete für krebskranke Kinder

Seit 2005 gibt es den 1. Steel-Dart-Verein Amberg, dessen 50 aktive Spieler, darunter acht Kinder und Jugendliche, ihrem Sport seit drei Jahren im Sportheim des FSV Gärbershof nachgehen.
Werner Schulz

500 Euro erbrachte das Gewinnspiel des Steel-Dart-Vereins beim Altstadtfest. Vorsitzender Stefan Schmidt (5.v.r.) überreichte die Spende an Petra Waldhauser (7.v.r.), Vorsitzende der Selbsthilfegruppe Krebskranker Kinder.  Foto: Werner Schulz
500 Euro erbrachte das Gewinnspiel des Steel-Dart-Vereins beim Altstadtfest. Vorsitzender Stefan Schmidt (5.v.r.) überreichte die Spende an Petra Waldhauser (7.v.r.), Vorsitzende der Selbsthilfegruppe Krebskranker Kinder. Foto: Werner Schulz

Amberg.Die Erste Mannschaft spielt in der Bayernliga, der zweithöchsten Klasse in Deutschland. Zwei der Kids haben es sogar geschafft, in den Bayernkader des Bayerischen Dartverbands aufgenommen zu werden.

Um Werbung für den Dart-Sport allgemein und den Verein im Speziellen zu machen, war man mit einem eigenen Stand beim Amberger Altstadtfest vertreten. Der sollte einen zweiten Zweck erfüllen – etwas Gutes tun für eine soziale Einrichtung, also „Darten für einen guten Zweck“. Vorstand Stefan Schmidt und sein Team wählten als Empfänger die Selbsthilfegruppe Krebskranker Kinder Amberg-Sulzbach e.V. aus. Beim Altstadtfest-Stand wurden die Einsätze für das Gewinnspiel „Spiel um dein Getränk“ in einer separaten Kasse gesammelt. Vom Ergebnis der Aktion waren selbst die Darter überrascht: 500 Euro.

Zur Übergabe fand sich die SHG-Vorsitzende Petra Waldhauser im Vereinsheim ein. Mit herzlichen Worten dankte sie den Dart-Sportlern für ihr soziales Engagement. (asn)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht