MyMz
Anzeige

Bildung

Das Angebot lässt keine Wünsche offen

357 verschiedene Kurse umfasst das neue Programm der Volkshochschule Amberg. Auch das neue Logo symbolisiert diese Vielfalt.

Kulturreferent Wolfgang Dersch und Kulturamtsleiter Thomas Boss (von links) präsentierten mit Oberbürgermeister Michael Cerny das Frühjahrsprogramm und das neue Erscheinungsbild der Volkshochschule.
Kulturreferent Wolfgang Dersch und Kulturamtsleiter Thomas Boss (von links) präsentierten mit Oberbürgermeister Michael Cerny das Frühjahrsprogramm und das neue Erscheinungsbild der Volkshochschule. Foto: Susanne Schwab

Amberg.Wer mit Erfolg in den Beruf zurückkehren oder den Qualifizierenden Hauptschulabschluss erwerben möchte, schon immer einmal das Gleitschirmfliegen ausprobieren oder für sich selbst ein Schmuckstück anfertigen wollte, hat jetzt allen Grund zur Freude. Das neue Frühjahrs-Sommer-Programm der Volkshochschule Amberg hat diese und viele weitere Kurse und Exkursionen im Angebot.

Auch ein Gedächtnistraining mit Spaß, der Einstieg in verschiedenste Computerprogramme, kreatives Schreiben und ein Didgeridoo-Baukurs laden zum Mitmachen ein. Insgesamt 357 Kurse in verschiedensten Bereichen stehen diesmal zur Auswahl. Spitzenreiter ist erneut die Rubrik Gesundheit mit 137 Angeboten. Aber auch 70 Sprachkurse sowie ein breites kulturelles Angebot mit 69 Veranstaltungen – darunter ein Literaturzirkel, ein Studium Generale und eine vierteilige Reihe zum Thema „Wir, Bürgermeister und Rat der Stadt Amberg“ – gehören zu dieser umfangreichen Zusammenstellung.

Dabei feiern allein 49 der Kurse und Veranstaltungen in diesem Jahr Premiere. Dazu zählen unter anderem auch Vorträge zur Pilzkunde und zu regenerativen Energien, Rhetorikkurse und Schlagfertigkeitstraining sowie viele neue Angebote aus dem breitgefächerten Kulturbereich. Der Hauptbestandteil der Rubrik Gesundheit ist der Präventionsbereich mit insgesamt 53 Angeboten. Außerdem erweitern verschiedenste Fitness- und Entspannungskurse und das Gesundheitsprogramm des „Treffpunkts 55 plus“ das insgesamt sehr breite Spektrum.

Geändert hat sich die Gestaltung samt Logo: Neue Farben sowie sich berührende Kreise sorgen für zusätzliche Aufmerksamkeit. Auslöser ist der neue Markenauftritt, der vom Deutschen Volkshochschulverband für die rund 1000 deutschen Volkshochschulen in Auftrag gegeben und entwickelt wurde.

Wie Oberbürgermeister Michael Cerny, Kulturreferent Wolfgang Dersch und der Leiter der Volkshochschule Amberg, Thomas Boss, deutlich machten, soll dieses neue Erscheinungsbild die Begegnung, Vielfalt und Lebendigkeit der Erwachsenenbildungseinrichtungen symbolisieren. Auf diese Weise werde der Markenkern der Volkshochschulen sichtbar gemacht, als offene Begegnungsstätte mit vielfältigem Bildungsangebot für Menschen jeder Herkunft und Alltagskultur zu fungieren.

„Erstmals in der VHS-Geschichte besteht somit die Möglichkeit, das breitgefächerte hochwertige Bildungsangebot der Volkshochschulen als eine Marke der Bevölkerung zu präsentieren“, betonte Thomas Boss. Für dieses gemeinsame Corporate Design hatte der Deutsche Volkshochschulverband den renommierten „iF communication design award 2014“ erhalten.

Anmeldung und Informationen

  • Programmhefte

    Die Hefte mit dem VHS-Programm liegen im Raseliushaus und in weiteren Verwaltungsgebäuden der Stadt Amberg aus. Außerdem sind sie bei Banken und Sparkassen, in Apotheken, Behörden sowie in Sportgeschäften erhältlich.

  • Internet

    Das Programm ist auch im Internet unter https://vhs.amberg.de abrufbar. Diese Seite wird täglich aktualisiert, so dass man sich über die aktuelle Belegung informieren kann. Ebenso ist eine direkte Online-Anmeldung möglich.

  • Anmeldungen

    Kursvormerkungen sind bereits möglich: telefonisch unter (0 96 21) 10-238, 10-868 oder 10-340, schriftlich an die Adresse des Raseliushauses, Zeughausstraße 1 a in 92224 Amberg, per Fax an die Nummer (0 96 21) 37 60 07 77, sowie per E-Mail an vhs@amberg.de.

  • Weitere Informationen

    Bei Fragen zu den Angeboten besteht die Möglichkeit, bei der Volkshochschule Amberg unter Telefon (0 96 21) 10-238 weitergehende Programminformationen einzuholen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht