MyMz
Anzeige

Amberg

Das Philharmonische Orchester macht den Auftakt

Im Saison-Eröffnungskonzert erwartet die Amberger ein vielfältiges Programm: Carl Maria von Webers meisterhaft gearbeitete Ouvertüre zu „Der Freischütz“ lässt den Hörer Wolfsschlucht, Jägeridyll und Liebesdrama im Schnelldurchlauf erleben.

Saison-Eröffnungskonzert mit dem Philharmonischen Orchester Regensburg im Stadttheater Amberg mit Vera Semieniuk (Sopran) unter der Leitung von Chin-Chao Lin Foto: Jochen Quast
Saison-Eröffnungskonzert mit dem Philharmonischen Orchester Regensburg im Stadttheater Amberg mit Vera Semieniuk (Sopran) unter der Leitung von Chin-Chao Lin Foto: Jochen Quast

Amberg.Am Übergang von Wiener Klassik und Frühromantik steht Franz Schubert, der in seinem kurzen Leben an die 600 Lieder komponierte. Viele seiner Werke inspirierten nachfolgende Komponisten wie Benjamin Britten, Max Reger oder Hector Berlioz zu Bearbeitungen für Orchester. Richard Wagner komponierte die symphonische Dichtung „Siegfried-Idyll“ als Geburtstagsständchen für seine Frau Cosima – bald schon erfreute sich das wirkungsvolle Orchesterwerk, das Motive aus Wagners Oper „Siegfried“ zitiert, auch in Konzertsälen großer Beliebtheit.

Johannes Brahms wiederum schrieb seine „Variationen über ein Thema von Joseph Haydn“ während der Sommerfrische am Starnberger See. Auch wenn das bearbeitete Thema in Wahrheit nicht von Haydn stammte, so wurden die „Variationen“ doch zu einem Meisterwerk.

Konzerttermin: Heute, Samstag, um 19.30 Uhr im Stadttheater. Karten für das Konzert sind zum Preis zwischen 25 und 3 Euro in der Tourist-Information Amberg (Hallplatz 2), Tel. (0 96 21)10 12 33, per Mail unter tourismus@amberg.de, im Internet unter www.ticketonline.de und an der Abendkasse erhältlich.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht