mz_logo

Region Amberg
Montag, 16. Juli 2018 26° 8

Vereine

Der Bau des Vereinsheims geht gut voran

Viel Einsatz zeigen die Mitglieder des Fischereivereins Schmidmühlen beim großen Projekt. Auch der Artenschutz ist wichtig.
Von Josef Popp

Im November 2017 wurde das neue Vereinsheim der Fischer schon eingedeckt, die Innenarbeiten sind jetzt abgelaufen. Fotos: ajp
Im November 2017 wurde das neue Vereinsheim der Fischer schon eingedeckt, die Innenarbeiten sind jetzt abgelaufen. Fotos: ajp

Schmidmühlen.Eine relativ flotte Angelegenheit war die Jahreshauptversammlung des Fischereivereins, der auf ein arbeitsreiches Jahr zurückblickte. 1. Vorsitzender Josef Deml gab in seinem Bericht auch einen Überblick über den Mitgliederstand: Der Fischereiverein zählte zum Jahreswechsel 186 aktive Mitglieder, 27 Jugendliche und 87 passive Mitglieder.

Den Schwerpunkt des Jahres 2017 bildete natürlich der Bau des Vereinsheimes, so Deml. Die Vorbereitungen auf das Projekt begannen am 5. Februar 2015, als man ein Grundstück am Zieglerweg ankaufen konnte. Einige Zeit habe man über verschiedene Möglichkeiten der Ausführung diskutiert. Letztlich, auch der Zuschusslage geschuldet, entschied man sich für die aktuelle Ausführung, so Deml.

Das Grundstück hat eine Größe von insgesamt 638 Quadratmeter, die Halle selbst ist rund 150 Quadratmeter groß. Sie bietet in Zukunft Platz für die vielen und vielfältigen Gerätschaften des Vereins. Im November, genau am 11.11., sei man einen wichtigen Schritt vorangekommen: Zwölf Mitglieder deckten das Dach – noch vor dem richtigen Wintereinbruch. An den darauffolgenden Samstagen wurde bereits mit den Innenausbau begonnen, erinnerte Deml.

Bau in zehn Jahren abfinanziert

Beim Marktfest war der Fischereiverein natürlich dabei (im Bild der Fischereiverein beim Festzug). Foto: ajp
Beim Marktfest war der Fischereiverein natürlich dabei (im Bild der Fischereiverein beim Festzug). Foto: ajp

Der Markt Schmidmühlen unterstützt das Projekt mit einem Zuschuss von 10 000 Euro. Geld, das man gut brauchen kann, wie der Vorsitzende bestätigte. Er dankte in diesem Zusammenhang auch dem Marktrat. Die Finanzierung stehe auf sicheren Beinen, in etwa zehn Jahren dürfte das Projekt abfinanziert sein.

Einmal mehr war der Verein mit vielen Helfern beim Marktfest dabei. Diese zwei Tage waren laut Deml nicht nur „harte“ Tage, es war auch der Beweis für den tollen Zusammenhalt.

Zu schaffen machte im vergangenen Jahr vor allem der Kormoran. Dieser fische ja nicht wie Reiher oder Eisvogel einzeln, sondern in Gruppen, teilweise seien mehr als 40 Kormorane an den Vereinsgewässern gezählt worden. So werde der Fischbestand deutlich dezimiert, das Ökosystem „Wasser“ werde erheblich ge- und zerstört. Nach wie vor sei die Kormoranvergrämung eine wichtige Sache; sie sollte unbedingt flächendeckend stattfinden, betonte der Vorsitzende.

Vorsitzender Josef Deml (links) ehrte langjährige Mitglieder. Die goldene Vereinsnadel erhielt Eduard Döberl (vorne rechts). Foto: ajp
Vorsitzender Josef Deml (links) ehrte langjährige Mitglieder. Die goldene Vereinsnadel erhielt Eduard Döberl (vorne rechts). Foto: ajp

Bürgermeister Peter Braun dankte den Mitgliedern nicht nur für ihr Engagement für den Verein, sondern auch für die Natur. Das Bauprojekt habe der Marktrat mit einem einstimmigen Beschluss befürwortet, „wir stehen seitens der Kommunalpolitik voll und ganz hinter dem Fischereiverein“, so Braun. Mit Blick auf den Bau merkte man Woche für Woche, dass sich der Verein hier etwas schaffen wolle. Gott sei Dank, so Braun, verliefen die Baumaßnahmen bisher unfallfrei.

Jugendliche waren vielfältig engagiert

Ein breites Pensum an Aktivitäten konnte auch der Jugendleiter Richard Sander vorweisen. Jeden Monat stand eine Veranstaltung im Programm. Die Betreuung des Fischernachwuchses umfasse aber nicht nur die Arbeit „am Wasser“, sondern auch Umweltaktionen („Rama dama“) oder die Überprüfung der Nistkästen an den Vereinsgewässern. Nicht zu vergessen seien die Teilnahme am Ferienprogramm oder das alljährliche Jugendcamp.

Im September beteiligte sich der Verein mit der Jugend am Ferienprogramm der Gemeinde Kümmersbruck mit einem „Kreativtag Wasser“. Dazu gehörte unter anderem eine vierstündige Angelwanderung an Krumbach und Vils mit anschließenden „Malen mit Bachwasser“. Viele Aktivitäten hat Sander auch für heuer eingeplant.

Geehrte Mitglieder

  • Urkunden ohne Nadel

    Für zehn Jahre wurden Waldemar Janz, Thomas Kaufmann, Alexander Ride, Charles-Robert Schuller, Augustin Waletzki, Robert Wiesmann, Sandro Rauscher, Lucian Savin, Peter Werner geehrt, für 20 Jahre Gerhard Bauer, Hans Scheuerer und Johann Schmidt.

  • Urkunden mit Nadel

    Die Nadel in Bronze erhielten Rainer Harlander, Klaus Schaller, Manuela Madsen, die Nadel in Silber ging an Christian Kosel und Anton Christinger. Mit der Nadel in Gold wurde Eduard Döberl ausgezeichnet. (ajp)

Interessant war auch der Kassenbericht von Manuela Madsen. Summa summarum steht der Verein im 31. Jahr seines Bestehens finanziell auf gesunden Beinen. Trotz zahlreicher Investitionen in das Heim und in Fischgewässer sei der Verein auch in Zukunft finanziell handlungsfähig, wie auch die Kassenrevisoren bestätigten.

Wieder Fische eingesetzt

Zu den Besatzmaßnahmen gehörte auch das Einbringen von Bachforelleneiern. Foto: ajp
Zu den Besatzmaßnahmen gehörte auch das Einbringen von Bachforelleneiern. Foto: ajp

Gewässerwart Christian Kosel informierte nicht nur über die aktuelle Fangstatistik, sondern auch über verschiedene Besatzmaßnahmen. Für einen Fischereiverein sei die Arbeit am Wasser absolut der Schwerpunkt für die Mitglieder. Regelmäßig kümmere sich der Verein um einen Fischbesatz, nicht nur von bekannten und geschätzten Speisefischen, sondern man habe sich auch dem Artenschutz verschrieben. Dies gelte schon seit der Gründung des Vereins im Jahr 1987 und dieser Aufgabe sei man auch im vergangenen Jahr wieder gerecht geworden. Der Gewässerwart mahnte schließlich noch ein umweltgerechtes Verhalten an den Gewässern an.

Mehr aus dem Markt Schmidmühlen finden Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht