MyMz
Anzeige

Amberg

Der Rekordhalter las 52 Bücher

„Schock Deine Eltern und Lehrer und lies ein Buch!“ war das Motto des bayernweiten Ferienprogramms der öffentlichen Bibliotheken unter dem Titel „Lesen was geht“.

Bei der Verlosung waren attraktive Preise zu gewinnen.  Foto: Monika Bacher
Bei der Verlosung waren attraktive Preise zu gewinnen. Foto: Monika Bacher

Amberg. Die Stadtbibliothek Amberg beteiligte sich bereits zum 8. Mal an dieser Aktion. Knapp 200 Jungs und Mädels von der 1. bis 8. Klasse konnten animiert werden zu lesen, was das Zeug hält. Von Ende Juli bis Mitte September 2019 wurden die exclusiv für den Sommerferien-Leseclub angeschafften Bücher etwa 1100-mal gelesen. Anschließend konnten die Kinder zu jedem gelesenen Buch eine Bewertungskarte ausfüllen, die gleichzeitig als Los diente.

Im cineplex Amberg war nun die Abschlussveranstaltung. Jeder, der mindestens drei Bücher bewertet hatte, bekam eine Urkunde. Außerdem konnten die Clubmitglieder Gutscheine fürs Kurfürstenbad gewinnen. Als Hauptpreis wurden zwei Eintrittskarten für den Dinopark im Altmühltal verlost. Dank der großzügigen Spende des Kinos bekamen alle eingeladenen Kinder freien Eintritt für einen Kinofilm ihrer Wahl. Die am stärksten vertretene Lesergruppe waren die Zweit- und Drittklässler. Bemerkenswert war ein junger Leser, der 52 Bücher gelesen hat, teilt Gabriele Gauder mit, stellvertretende Leiterin der Stadtbibliothek.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht