mz_logo

Region Amberg
Donnerstag, 21. Juni 2018 25° 8

Event

Die Skater sind restlos begeistert

Raffinierte Sprünge und Tricks waren beim Contest im neuen Amberger Skatepark zu sehen. Bis aus Berlin kamen Sportler.
Von Andreas Brückmann

  • Benedikt, 22 Jahre, Lokalmatador aus Amberg legte wie alle Teilnehmer die besten Tricks und raffiniertesten Sprünge hin. Foto: Brückmann
  • Die besten Tricks und raffiniertesten Sprünge legten die Teilnehmer des ersten Amberger Skatecontests hin. Foto: Brückmann

Amberg.Man ist schon stolz darauf, auf den neuen Skatepark am Schanzl in Amberg – und das gleich in dreifacher Weise: Vonseiten der Stadt über die Erweiterung des Freizeitangebots, vonseiten des Stadtjugendrings über den Treffpunkt für Jugendliche aller Altersklassen und vonseiten der Amberger Skateinitiative über das großartige Gelände, das jetzt mit dem ersten Amberger Skatecontest als offizielle Einweihung seine Feuertaufe bestens bestanden hat.

39 Teilnehmer gingen an den Start, um sich in den Kategorien A (unter 18 Jahren), B (über 18) und C (Ü18 gesponsert) zu messen. Jeweils zwei Durchgänge galt es zu meistern und in der vorgegebenen Zeit von 60 Sekunden so viele akrobatische Sprünge und Tricks wie möglich mit dem Skateboard zu zeigen. Natürlich stand der sportliche Erfolgsgedanke dabei im Mittelpunkt. Zusammen mit den vielen Zuschauern, die das Spektakel über den ganzen Nachmittag verfolgten, bei passender Musik und bestem Wetter glich der Contest eher einem großen Familientreffen der Skateboardgemeinde.

Viel Lob für die Jugendlichen

Viel zu sehen gab es von den akrobatischen Skatern. Foto: Brückmann
Viel zu sehen gab es von den akrobatischen Skatern. Foto: Brückmann

Und diese kam aus ganz Deutschland, sogar von der Berliner Spree waren die Skater nach Amberg an die Vils gereist. „Wir sind äußerst zufrieden, und zwar mit allem. Zum einen, weil heute so viel los ist. Und auch der Skatepark ist der Hammer. So soll’s sein, da ist für und in Amberg echt was geboten“, schwärmte Julien Steinbach von der Skateinitiative Amberg.

Zufrieden zeigte sich auch Ambergs Oberbürgermeister Michael Cerny, der es sich nicht nehmen ließ, der Veranstaltung einen Besuch abzustatten. „Man sieht, dass nicht nur heute beim ersten Contest alles wunderbar funktioniert und auch im Vorfeld bereits funktioniert hat. Die Jugendlichen haben sich super engagiert für dieses, für ihr, Projekt“, so Cerny. Das Besondere für ihn ist, dass „nicht nur der Wunschgedanke der Jugendlichen von damals für dieses Projekt bestand, sondern dass sie das nun auch wirklich intensiv und ausgiebig nutzen.“

Nach den Worten des Oberbürgermeisters steht man mit der Skateinitiative immer noch vonseiten der Stadt in engem Kontakt, um die Anlage noch weiter zu verfeinern. „Man sieht auch an dem heutigen Erfolg, dass die Anlage von vielen genutzt wird, und das ist auch für den Stadtrat ein Zeichen, dass hier alles gut funktioniert“, freute sich Cerny.

Benni aus Sulzbach-Rosenberg war mit 29 Jahren der älteste Skater auf dem Platz. Foto: Brückmann
Benni aus Sulzbach-Rosenberg war mit 29 Jahren der älteste Skater auf dem Platz. Foto: Brückmann

Auch vom Amberger Stadtjugendring war man nicht nur über den ersten in dieser Art ausgerichteten Contest erfreut. Die Verantwortlichen zeigten sich über den Skatepark als Gesamtanlage und die Entstehungsgeschichte dahinter vollends zufrieden: „Die Amberger Skater haben sich bereits vor ein paar Jahren, im Rahmen des ersten Amberger Jugendgipfels, an uns, den Stadtjugendring gewandt und ihre Idee zu diesem Skatepark bei uns vorgestellt“, erläuterte Christoph Hollweck die Entstehungsgeschichte.

Der Skatepark Amberg

  • Rund 250 000 Euro

    wurden für den neuen Skatepark gegenüber dem FC-Stadion investiert. Das Areal ist rund 2200 Quadratmeter groß. Es ist nicht nur für Skater gedacht, auch BMX-Fahrer oder Inliner können die Anlage nutzen.

  • Die Skater

    haben sich selbst in die Planung der neuen Anlage eingebracht, die von der Firma DSGN Concepts aus Münster geplant wurde. Es gibt drei Bereiche: eine anfängerfreundliche Streetline, eine Streetline für Fortgeschrittene mit Stufen sowie einen Bereich mit Rampen.

  • Beim ersten großen Skatecontest

    auf der neuen Anlage waren 39 Teilnehmer am Start, und zwar in drei Kategorien – unter 18 Jahren, über 18 und Ü18 gesponsert. Benni aus Sulzbach-Rosenberg war mit 29 Jahren der älteste Skater auf dem Platz.

  • Die Skateinitiative Amberg

    und der Stadtjugendring als Initiatoren haben aufgrund der großen Resonanz schon angekündigt, dass auch für 2019 ein Skatecontest stattfinden soll. Sie hoffen dann auf noch mehr Teilnehmer auf der neuen Anlage, die beste Bedingungen bietet. (abm)

Viele Ideen eingebracht

Warten auf den Start zu den Aufwärmrunden. Foto: Brückmann
Warten auf den Start zu den Aufwärmrunden. Foto: Brückmann

In Amberg gab es zu dieser Zeit zwar bereits einen Skatepark, dieser war aber sehr marode und auch nicht mehr zeitgemäß. Vonseiten der Amberger Skater gab es konkrete Vorstellung, was so ein Park bräuchte, um entsprechend gut angenommen zu werden. „Wir haben das dann im Rathaus vorgestellt – und stehen heute nun auf dem für uns super gelungenen Ergebnis“, freute sich Hollweck.

Dank galt daher den Mitgliedern der Amberger Skateinitiative: „Wir als Stadtjugendring haben das zwar alles im Hintergrund begleitet, aber die Jungs und Mädels haben das alles von der ersten Planung bis zur Ausrichtung des heutigen ersten Skatecontests super organisiert und umgesetzt – und dass das gut ankommt, sieht man ja heute bei der großen Resonanz.“

Dass das nicht der erste und letzte Contest dieser Art in Amberg war, stand bereits am frühen Nachmittag fest: „Wir werden auf jeden Fall auch im kommenden Jahr wieder mit diesem Contest an den Start gehen“, kündigten die Organisatoren an. Eventuell hat sich bis dahin auch in der restlichen deutschen Skateboardgemeinde herumgesprochen, dass der neue Park in Amberg die besten Voraussetzungen zum Skaten bietet.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht