MyMz
Anzeige

Ensdorf

Die Sternsinger sind in Ensdorf unterwegs

Die Sternsinger ist die weltweit größte Solidaritätsaktion, bei der sich Kinder für Kinder in Not engagieren.
Hans Babl

Auch heuer ziehen in der Pfarrei St. Jakobus die Sternsinger von Haus zu Haus und bitten um Spenden für notleidende Kinder in aller Welt. Foto: Babl
Auch heuer ziehen in der Pfarrei St. Jakobus die Sternsinger von Haus zu Haus und bitten um Spenden für notleidende Kinder in aller Welt. Foto: Babl

Ensdorf.Bis 4. Januar sind in Ensdorf vier Gruppen der Ministranten unterwegs, am 5. Januar eine in Wolfsbach und Hofstetten und am Dreikönigstag eine in Thanheim. Sie wünschen den Bewohnern Gottes Segen und verkünden in Versen die Weihnachtsbotschaft.

Außerdem schreiben sie die berühmten Buchstaben C + M + B, versehen mit der Jahreszahl 2020, an die Türen, bitten um Spenden für notleidende Kinder in aller Welt. Leitthema 2020: „Segen bringen, Segen sein. Frieden! Im Libanon und weltweit!“

Die Gruppe eins besucht am Freitag, 3. und Samstag, 4. Januar Haushalte in der Hirschwaldstraße, Ziegelhütte, Uschlberg, Götzenöd, Thanlohe, Leidersdorf, Schön, Hirschwald, Ober- und Unterbernstein und Seulohe.

Gruppe zwei geht am Freitag zu Wohnungen am Moosbergweg, Zur Kapelle, Steinäcker, Höhenweg, Dr.-Pils-Straße, Zistelthal, Thanheimer Straße und Wittelsbacherstraße. Gruppe drei ist auch am Freitag unterwegs und besucht das Seniorenheim sowie Häuser in der Hauptstraße, am Stephansplatz, der Schwandorfer Straße und der Bachgasse, Don-Bosco-Straße und Bahnhofstraße, dem Eggenbergweg, dem Kloster, der Forstgasse und Am Kreuz. Die Gruppe vier klopft am Freitag in der Schulstraße, Asamstraße, Abt-Desing- und Abt-Mailer-Straße, Am Hang, Hanauerweg und Karl-Gumpert-Straße an die Türen. (abl)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht