mz_logo

Region Amberg
Donnerstag, 16. August 2018 28° 2

Finanzen

Die Urnen haben in Amberg Konjunktur

Die Zahl der Erdbestattungen geht in Amberger Friedhöfen deutlich zurück. Das bedeutet auch Defizite für das Stadtsäckel.
Von Gerd Spies

Die brachliegenden Grünflächen auf Ambergs Friedhöfen werden immer mehr, wie hier auf dem Katharinenfriedhof. Foto: Gerd Spies
Die brachliegenden Grünflächen auf Ambergs Friedhöfen werden immer mehr, wie hier auf dem Katharinenfriedhof. Foto: Gerd Spies

Amberg.Die Lücken mit Graswuchs, wo sich früher Gräber befanden, werden auch auf Ambergs Friedhöfen immer größer. Ursache ist die inzwischen stark ausgeprägte Tendenz zur Feuerbestattung. Drei von vier Bestattungen auf Ambergs Friedhöfen sind bereits Urnenbestattungen, Tendenz steigend.

Das hat auch Auswirkungen auf die Finanzen der Stadt, konkret auf das Sonderbudget Friedhofs- und Bestattungswesen. Es machte im vergangenen Jahr ein Minus von fast 200 000 Euro, wie der Kämmerer in dieser Woche im Hauptverwaltungs- und Finanzausschuss berichtete.

Kaum mehr 100 Erdbestattungen

Kaum noch 100 Erdbestattungen fanden 2017 auf Ambergs Friedhöfen statt, das belegt die von der Stadtverwaltung dem Ausschuss vorgelegte Statistik. Dagegen ist die Zahl der Urnenbestattung weiter angestiegen, mehr als 300 waren es bereits im vergangenen Jahr.

Seit 1976, so weist die statistische Erhebung der Stadt aus, ging nicht nur die Anzahl der Bestattungen insgesamt durch die gestiegene Lebenserwartung von rund 600 auf 500 zurück, sondern auch die Zahl der Erdbestattungen von 500 auf kaum mehr 100. Die Urnenbestattungen stiegen dagegen im gleichen Zeitraum von 100 auf jetzt 300 an – mit weiter steigender Tendenz.

Defizit liegt bei 196 000 Euro

Dieser Trend belastet die Einnahmen- und Ausgabensituation der Stadt für das Friedhofs- und Bestattungswesen, informierte Kämmerer Franz Mertel. Das Sonderbudget schließt deshalb 2017 mit einem Defizit von 196 000 Euro. Allein der Bereich Bestattungen machte einen Verlust von 102 000 Euro. Auch im Bereich Grabnutzung hat sich das Ergebnis gegenüber dem Vorjahr verschlechtert, es ergab sich ein Defizit von 71 000 Euro. Für die weiteren Bereiche wie Leichenhäuser, Aussegnungshalle etc. errechnete sich ein Defizit von 22 000 Euro im vergangenen Jahr.

Die weiter gesunkene Zahl von Erdbestattungen und entsprechend die niedrigen Grabbelegungen sowie der Rückgang der Grabmalverlängerungen sei verantwortlich für diese negative Bilanz, erläuterte der Kämmerer. Der Grünpflegeaufwand habe sich dagegen erhöht, da die nun weit umfangreicheren, brachliegenden Flächen von der Stadt gepflegt werden müssen.

Finanzen der Stadt

  • Ziel

    Die Verschuldung der Stadt Amberg in den kommenden Jahren weiter zurückführen, das schreibt Kämmerer Franz Mertel seinem Nachfolger ins Stammbuch. Um rund zwei Millionen Euro jährlich, so sein Wunsch, soll der Schuldenstand auch in den Jahren 2019 bis 2022 reduziert werden. Der Beschluss wurde einstimmig getroffen.

  • Bewertung

    Dies sieht aber CSU-Fraktionsvorsitzender Dieter Mußemann als Absichtserklärung, nicht als bindende Verpflichtung. Schließlich stehe Amberg mit seiner geringen Gesamtverschuldung blendend da: Laut der Bertelsmann-Stiftung stehe sie unter 103 kreisfreien Städten an der viertbesten Position, wie Bürgermeister Martin Preuß informierte. (age)

Es gibt zahlreiche Argumente vonseiten der Hinterbliebenen für eine Urnenbestattung. Neben den geringeren Kosten ist der zeitliche Aufwand für die Grabpflege ein wichtiger Aspekt. Der Renner ist ja momentan die Bestattung unter Bäumen, besonders in Großstädten, nicht nur bei Naturliebhabern. Vielleicht ist ja in einigen Jahren die Weltraumbestattung der Hit, rund 20 000 Euro sollte man aber bei diesem Wunsch seinen Erben schon hinterlassen, denn das kostet ungefähr diese Art der Bestattung.

Mehr aus Amberg und Umgebung finden Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht