MyMz
Anzeige

Bildung

Die WAA-Geschichte wirklich verstehen

Auf dem Vilstalfest stellten Vertreter des Markts Rieden das neue Seniorenprogramm vor. Bringservice für Bücher eingerichtet.
Hubert Söllner

Nachdem die Senioren im vergangenen Jahr Wackersdorf und das ehemalige WAA-Gelände besucht haben, wird heuer der Film „Wackersdorf“ gezeigt. Im Bild wird eine Szene aus dem Film gezeigt, die den Schwandorfer Landrat a.D. Hans Schuierer zeigt. Er wandelte sich vom Befürworter zum strikten Gegner der WAA, der am Bauzaun kämpferische Reden hält.  Foto: if... Productions/Erik Mosoni
Nachdem die Senioren im vergangenen Jahr Wackersdorf und das ehemalige WAA-Gelände besucht haben, wird heuer der Film „Wackersdorf“ gezeigt. Im Bild wird eine Szene aus dem Film gezeigt, die den Schwandorfer Landrat a.D. Hans Schuierer zeigt. Er wandelte sich vom Befürworter zum strikten Gegner der WAA, der am Bauzaun kämpferische Reden hält. Foto: if... Productions/Erik Mosoni

Rieden.RiedenIm Rahmen des Seniorennachmittags beim Vilstalfest stellten die Seniorenbeauftragten der Marktgemeinde, die Marktgemeinderätinnen Marga Kraus und Erika Müllner, das neue Seniorenprogramm für den kommenden Herbst und Winter vor. In Zusammenarbeit mit engagierten Mitgliedern von Vereinen und Institutionen wurde das neue abwechslungsreiche Angebot zusammengestellt. Veranstaltungen und Vorträge werden angeboten, die stets auch gerne von Nichtmitgliedern besucht werden können, wie sie sagten.

Körper und Geist fit halten

Im Programm finden sich sowohl alle regelmäßigen oder wöchentlichen Kurse und Veranstaltungen, als auch Bildungsveranstaltungen mit Referenten sowie Angebote zur Erhaltung der körperlichen oder geistigen Fitness sowie Ausflüge. Bei vielen regelmäßigen Angeboten gebe es auch die Möglichkeit zu schnuppern. Bewährte Angebote finden sich ebenso wie ganz neue Themen, so die Seniorenbeauftragten und Franziska Haas, die Ansprechpartnerin im Rathaus, bei der Vorstellung. Auch Kurse der Volkshochschule Amberg-Sulzbach, der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) oder des Seniorenmosaiks sind eingearbeitet.

Als Besonderheit wurde im Nachklang zum Ausflug im Mai 2018 nach Steinberg am See, nach Wackersdorf und zum ehemaligen WAA-Gelände der Film „Wackersdorf“ ins Programm aufgenommen. Der Film zeigt Hintergründe zum damaligen Geschehen auf und lässt auch die Zusammenhänge besser verstehen.

Franziska Haas, Ansprechpartnerin im Rathaus, und die Seniorenbeauftragten Marga Kraus und Erika Müllner forderten beim Seniorennachmittag gemeinsam mit Bürgermeister Erwin Geitner (von links) dazu auf, das Programm für Junggebliebene und Interessierte zu nutzen. Foto: Hubert Söllner
Franziska Haas, Ansprechpartnerin im Rathaus, und die Seniorenbeauftragten Marga Kraus und Erika Müllner forderten beim Seniorennachmittag gemeinsam mit Bürgermeister Erwin Geitner (von links) dazu auf, das Programm für Junggebliebene und Interessierte zu nutzen. Foto: Hubert Söllner

Für Montag, 21. Oktober, wird um 18 Uhr im Pfarrheim St. Josef damit ein Film versprochen mit anschließender Möglichkeit zum Diskutieren und Austauschen. Natürlich darf auch eine kleine Brotzeit zwischendurch nicht fehlen. Anmeldungen nimmt Franziska Haas, Telefon (0 96 24) 92 02-17, oder persönlich im Rathaus (Zimmer 08) entgegen. Die nächsten Termine bei den Einzelveranstaltungen bieten der Frauenbund Vilshofen mit einer Fahrt zur Kürbisausstellung in Ludwigsburg am Samstag, 19. Oktober, und die KAB Rieden mit einer Besichtigungsfahrt zur Kaffeerösterei Baroco in Amberg am Dienstag, 19. Februar 2020. Natürlich sind auch wieder die Goaslandler aktiv: Zur Komödie „Da Grantlhuber“ laden sie zwischen Weihnachten und Dreikönig ein. Erster Kartenvorverkauf ist wieder am Marktsonntag, 22. September, im Pfarrhof.

Als weiteres Thema stellten die Seniorenbeauftragten den „Bringservice“ der Pfarr- und Gemeindebüchereien Rieden und Vilshofen vor. Diese bieten Seniorinnen und Senioren ohne Fahrmöglichkeit einen Ausleihservice nach Hause an. Einmal im Monat bringt jemand eine Auswahl von Büchern bzw. holt diese wieder ab. Anmeldung für die Bücherei Rieden ist möglich bei Irene Meier, Telefon (0 96 24) 25 96. Die Ausleihzeiten in Rieden sind dienstags, 17.30 bis 18.30 Uhr, und freitags, 16 bis 17 Uhr. Ansprechpartnerin für die Bücherei Vilshofen ist Veronika Edenharter, Telefon (0 94 74) 10 00. Die Pfarrbücherei Vilshofen ist immer samstags und sonntags nach den Gottesdiensten sowie nach der Schülermesse (mittwochs) geöffnet.

Auflage beträgt 400 Exemplare

Das neue Programmheft wurde in einer Auflage von 400 Stück gedruckt und kann ab sofort im Rathaus abgeholt werden. Auch die Sparkassenfiliale und die Bäckereien sind mit den Programmheften bestückt. Das Programm bietet verschiedene Veranstaltungen auch für Junggebliebene unter 65 Jahren, betonten die Verantwortlichen. Jederzeit eingesehen oder ausgedruckt werden könne es natürlich auch über die gemeindliche Homepage (www.rieden.com) unter der Rubrik Freizeit und Tourismus.

Ein Anliegen ist den Verantwortlichen, auf die Anliegen der Seniorinnen und Senioren einzugehen. Wünsche, Ideen und Anregungen zum Programm werden gern aufgenommen. Als Kontaktperson steht dazu Marga Kraus, Marktplatz 6, 92286 Rieden, Telefon (0 96 24) 18 68, E-Mail: marga_kraus@yahoo.de, zur Verfügung. Anregungen und Wünsche können auch schriftlich oder anonym mit dem Abschnitt im Heft geäußert werden.

Ansprechpartnerin für das Thema „Nachbarschaftshilfe“ in der Gemeindeverwaltung ist Franziska Haas, Zimmer 04, Telefon (0 96 24) 92 02-17.

Das Seniorenmosaik

  • Beratung: Zum Seniorenmosaik haben sich die Naturpark Hirschwald-Gemeinden zusammengeschlossen und eine Anlaufstelle für alle Fragen rund um die Versorgung älterer Menschen geschaffen. Die Beratungsstelle soll unter anderem helfen, dass ältere Menschen möglichst lange in ihrem Zuhause bleiben können.

  • Ansprechpartner: Das Büro des Seniorenmosaiks im Naturpark Hirschwald hat seinen Sitz im Rathaus Kümmersbruck mit Barbara Hernes als Ansprechpartnerin. Sie ist von Montag bis Freitag jeweils 8 bis 12 Uhr, Telefon (09621) 70843, E-Mail: seniorenmosaik@naturparkhirschwald.de erreichbar. (azd)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht