MyMz
Anzeige

Schule

Digitale Kompetenz und kritisches Denken

Jugendliche der FOSBOS Amberg erlebten eine besondere Woche in Prag, wo das neue Erasmus+-Projekt gestartet wurde.

Interessant war auch für die Jugendlichen der FOSBOS Amberg das erste Treffen für das neue Erasmus+-Projekt. Foto: Tanja Stiegler
Interessant war auch für die Jugendlichen der FOSBOS Amberg das erste Treffen für das neue Erasmus+-Projekt. Foto: Tanja Stiegler

Amberg.Kürzlich trafen sich die Teilnehmer des neuen Erasmus+-Projektes der FOSBOS Amberg mit ihren Partnern aus Warschau (Polen), Tarsus (Türkei), Burgos (Spanien) und Kavala (Griechenland) in Prag in Tschechien, um ihr Projekt „WOBIGREEN“ (The world is bigger than what you see on screen) weiterzuentwickeln. Die fünf Tage Aufenthalt in Prag waren geprägt von Kollegialität, hoher Arbeitsmoral, viel Spaß und hohem Wohlfühlfaktor.

So widmeten sich die Teilnehmer vom ersten Tag an den festgelegten Inhalten des Projekts: Vorstellen der jeweiligen Partnerschule mittels Video und Referat, Präsentation einer „Utopia-Schule“ und der länderspezifischen Maskottchen sowie Auswertung von Schülerbefragungen.

Einige Höhepunkte des Aufenthalts-Programms waren unter anderem die Escape-Spiele zum Kennenlernen, die Stadtbesichtigung von Prag, der Ausflug nach Kutna Hora zum eindrucksvollen Gebeinhaus und der Besuch eines Klettergartens. Weitere Inhalte der Woche waren das Basteln einer Maske sowie ein Fotoworkshop inklusive Fotoshooting, das allen Beteiligten sehr viel Spaß bereitete. Nach der einwöchigen Unternehmung waren alle Teilnehmer traurig, ihre neu gewonnenen Freunde verlassen zu müssen. Allerdings kommen bereits am 18. Juni alle nach Amberg!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht