MyMz
Anzeige

Vandalismus

Eberesche im Friedhof wird absterben

Unbekannte haben in Wolfsbach die Rinde der Stämme durchschnitten. Es ist nicht die erste mutwillige Sachbeschädigung.

Aus etwa fünf Stämmen bestand die Eberesche auf der Grünfläche des Wolfsbacher Friedhofs, die zum zweiten Mal in drei Jahren so stark beschädigt wurde, dass sie absterben wird. Foto: azd
Aus etwa fünf Stämmen bestand die Eberesche auf der Grünfläche des Wolfsbacher Friedhofs, die zum zweiten Mal in drei Jahren so stark beschädigt wurde, dass sie absterben wird. Foto: azd

Ensdorf.Bürgermeister Markus Dollacker ist entsetzt und ebenso wie Georg Fröhlich aus Wolfsbach gewaltig sauer: Wurde doch Ende April bei der aus etwa fünf Stämmen bestehende Eberesche auf der Grünfläche des Friedhofs die Rinde durchschnitten und so stark beschädigt, dass der Baum absterben wird. „Da ärgerst Du dich schon, da macht es keinen Spaß mehr“, schimpft Georg Fröhlich über diesen Vandalismus.

Er erinnerte daran, dass vor drei Jahren am gleichen Platz die Eberesche, die er fünf Jahre vorher vom Förster geschenkt bekommen und gepflanzt hat, umgesägt wurde. Und an Weihnachten wurden Kerzen von mehreren Gräbern entfernt. Georg Fröhlich ist sauer – stinksauer. Seit 1956 kümmert sich der 79-Jährige nun schon ehrenamtlich um die Pflege des Friedhofs, hält auch das Leichenhaus sauber. „Aber nach diesen Vorkommnissen werde ich dieses Ehrenamt ablegen“, so Fröhlichs Reaktion. Sachdienliche Hinweise auf die Täter können bei der Gemeinde unter Telefon (0 96 24) 28 20 gemeldet werden. (azd)

Mehr aus der Gemeinde Ensdorf finden Sie hier!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht