MyMz
Anzeige

Umwelt

Eine Woche für den Klimaschutz

Das ZEN, die Stadt Amberg und der Landkreis Amberg-Sulzbach bieten ab Montag eine Vielzahl an Veranstaltungen an.
Von Hubert Söllner

Die PV-Freilandanlage Hohenburg ist eines von vielen Beispielen für regenerative Energie in der Region. Foto: ZEN
Die PV-Freilandanlage Hohenburg ist eines von vielen Beispielen für regenerative Energie in der Region. Foto: ZEN

Ensdorf.Das Zentrum für erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit e.V. (ZEN) veranstaltet vom 13. bis 19. Mai gemeinsam mit dem Klimaschutzmanagement des Landkreises Amberg-Sulzbach und der Stadt Amberg zum zweiten Mal die Klimaschutzwoche. Das Ziel ist, Natur- und Umweltsensibilisierung zu erzeugen, den Spaß am Mitmachen und Ausprobieren zu nutzen, Ernährung in allen Facetten zu beleuchten, Gesundheits- und Ökologieaspekte in der Produktion aufzeigen und lokale Akteure und Interessengruppen bekannt zu machen.

Für die Aktionen ist, soweit nichts anders angegeben, keine Anmeldung notwendig. Sie sind kostenlos und finden im Landkreis Amberg-Sulzbach und der Stadt Amberg statt.

Dienstag, 14. Mai: Das ZEN bietet im Innenhof des Klosters Ensdorf um 9 Uhr einen Workshop Energiespielplatz für Kinder an. Von 16.30 bis 18.30 Uhr findet bei den . Stadtwerke Amberg, Gasfabrikstraße 16, ein Infoabend statt. Vortrag 1: Neubau und Sanierung - was bringt das neue Gebäudeenergiegesetz? Vortrag 2: Photovoltaik – EEG-Förderung läuft aus, was nun? Vortrag 3: Elektromobilität – Informationen zum Laden zuhause. So geht’s? Anmeldung erforderlich per Mail karoline.gajeck@stadtwerke-amberg.de oder unter Tel. (09621) 603403. Um 18.30 Uhr folgt ein Workshop „Energiespardorf“, Anmeldung erwünscht per Mail zen@zen-ensdorf.de oder unter Tel. (09624) 903646. In Ensdorf steht um 18 Uhr ein Vortrag „Gewinn mit Sinn – Klimaschutz mit nachhaltigen Geldanlagen“ an (Fürstensaal, Hauptstraße 5). Und in Hohenburg beginnt um 18 Uhr ein Vortrag „Energiesparen im Haushalt“ ( Rathaus).

Das ZEN

  • Leitbild:

    Das Zentrum für Erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit (ZEN) will durch unabhängigen und neutralen Einsatz zum Klimaschutz beitragen. Dadurch soll die regionale Energieversorgung zukunftssicher und ressourcenschonender gestaltet werden.

  • Konzept:

    Als wichtige Maßnahme sind dabei die Energieeinsparung und deren Effizienz bei gleichgerechter Energieanwendung und der vorrangigen Nutzung erneuerbarer Energien zu sehen. Daraus leitet sich auch das Motto des Vereins ab: weniger (verbrauchen), besser (nutzen) und anders (erzeugen).

Mittwoch, 15. Mai: Von 15 bis 16.30 Uhr findet in Freudenberg eine Führung durch die Windkraftanlage Witzlricht statt. Treffpunkt Windenergieanlage Nord-Nord-Ost, Voranmeldung erforderlich per Mail unter zen@zen-ensdorf.de. Um 16 Uhr beginnt in Birgland/Schwend der Vortrag „Eigenstrom für Gewerbe“ in Kooperation mit der IHK und HWK (EDV- und Elektrotechnik Hardy Barth GmbH, Leinbergstraße 16). Anmeldung per Mail zen@zen-ensdorf.de oder unter (09624) 903646. Um 18 Uhr folgt in Ensdorf ein Vortrag „Ernährung und Klima“ (Fürstensaal). Ebenfalls um 18 Uhr startet der Vortrag „Energieeffizienz in denkmalgeschützten Gebäuden. Energetische Maßnahmen erklärt am Beispiel Torhaus Hirschwald“ (Torhaus Hirschwald 4, Ensdorf). 19 Uhr beginnt im Bergasthof Ebermannsdorf das Solargespräch „Steigende Strompreise?“

Donnerstag, 16. Mai: Um 9 Uhr ist in Amberg Workshop für Schulklassen „Energiespardorf“ (Stadtwerke Amberg). Anmeldung unter (09661) 3427 oder unter bund.naturschutz-as@asamnet.de. Um 18.30 Uhr beginnt in Ensdorf der Vortrag „Die TeilBar – ein konsumkritischer Schenkladen in Regensburg“ (Fürstensaal). Ebenfalls um 18 Uhr ist in Auerbach Vortrag „Energiesparen im Haushalt“ (Gemeindehaus, Bahnhofstraße 14a). Um 13.30 Uhr startet die Landkreisrundfahrt. Anmeldung noch heute: zen@zen-ensdorf.de; Tel. (09624) 903646.

Freitag, 17. Mai: Um 10 Uhr in Ensdorf Infos zur Elektromobilität für alle (ZEN Ensdorf, Hauptstraße 5). Um 14 Uhr Start klimafreundlicher Ausflug in den Naturpark Hirschwald. Treffpunkt: Bushaltestelle beim Kloster Ensdorf. Kosten für die Wanderung zwei Euro pro Person. Kinder und Mitglieder des Naturparks Hirschwald frei. Anmeldung bis Mittwoch, 15. Mai, unter Tel. (09624) 9021191 oder info@naturparkhirschwald.de. Um 17.30 Uhr beginnt in Sulzbach-Rosenberg der Vortrag „Die Fahrradrebellion von Bamberg“. (Brauereigasthof Sperber-Bräu, Rosenberger Str. 14).

Samstag, 18. Mai: 13 bis 16 Uhr Sulzbach-Rosenberg Repair Café „Reparieren statt Wegwerfen“ (Jugendzentrum Hängematte, Annabergweg 1).

Sonntag, 19. Mai: 10 bis 18 Uhr in Birgland-Schwend Gewerbetag „Informationen und Ausstellung zur Elektromobilität und Photovoltaik“ (Leinbergstraße 14). Eröffnungsrede in der Birglandhalle (Betzenberger Straße 11).

Mehr Nachrichten aus Ensdorf lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht